Was bedeuten die Werte HRV, RMSSD, PNN50 und RSA Amplitude?

HRV:
Die Zeitspanne zwischen den Schlägen eines gesunden Herzens schwankt ständig. Diese Schwankungen können klein sein, zeigen aber, wie gut Ihr Körper mit Stress umgeht. Die Schwankungen über eine gewisse Zeit sind Ihre Herzratenvariabilität oder HRV genannt. Eine hohe HRV zeigt, dass sich Ihr Körper gut an Stress anpassen kann. Eine geringe HRV kann ein Anzeichen für Erschöpfung, Stress oder auch Krankheiten sein. Es gibt viele Werte, um Ihre HRV zu berechnen. Zwei davon sind RMSSD und PNN50.

Root Mean Square of Successive Differences (RMSSD):
Die rhythmische Variabilität des Herzens (RMSSD) sagt aus, wie gut sich Ihr Körper von Stress erholt. Sie spiegelt wider, wie gut das parasympathische Nervensystem für Regeneration und Erholung sorgen kann. Eine hohe Stressabwehr beruht zum Teil auf einer hohen RMSSD.

PNN50:
PNN50 ist der Anteil der aufeinanderfolgenden Herzschlag-Intervalle, die um mehr als 50 Millisekunden voneinander abweichen. Ein hoher PNN50-Wert zeigt, dass die Herzfrequenz stark schwankt.

RSA Amplitude:
Die respiratorische Sinusarrhythmie (RSA), manchmal auch die HRV Amplitude genannt, ist die Veränderung der Herzfrequenz, die vermutlich durch die Atmung verursacht wird. Die Messung wird in Abschnitte unterteilt, die dem erwarteten Atmungsintervall unserer Nutzer entsprechen – zehn Sekunden. Kenkou ermittelt auch die Differenz zwischen der maximalen und der minimalen Herzfrequenz sowie den Durchschnitt der Ergebnisse für jeden der Abschnitte; Durchschnitt (Max-Min Herzfrequenz).