Welche gemeinschaftssportlichen Aktivitäten im Freien können anerkannt werden?

Wichtig ist, dass es sich um Aktivitäten in der Gemeinschaft, im Freien, unter qualifizierter Leitung (Übungsleiter, Trainer, Jugendleiter, Sportwissenschaftler, Diplomsportlehrer) und mit entsprechender Vorbereitung handelt. Darunter fallen: Lauftreffs, Radtouren des ADFC, Wanderungen des BWV, Kletter- oder Mountainbike-Kurse. Weitere Angebote, die diese vier Bedingungen erfüllen, können ebenfalls anerkannt werden.