Mit betrieblicher Gesundheitsförderung dem Fachkräftemangel entgegen steuern

Forum protecT: IKK classic präsentiert Programm zur betrieblichen Gesundheitsförderung auf Onlineveranstaltung der BG RCI.

Wer sich um die Gesundheit seiner Mitarbeiter kümmert, hat im Wettbewerb die Nase vorn: Die Mitarbeiter werden seltener krank, sind motiviert und leistungsstark. Das spricht sich auch unter Kunden und potenziellen Bewerbern herum und trägt so zum positiven Image als Arbeitgeber bei. 

Als wertvolle Chance im Kampf um Fachkräfte passt das Programm der IKK classic zur betrieblichen Gesundheitsförderung gut ins Konzept des diesjährigen Forum protecT der BG RCI (Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie). Unter dem Motto „Werte – Ziele – Strategien: Die Zukunft sicher und gesund gestalten“ präsentiert der Kongress am 4. Mai 2021 Strategien und Perspektiven, die Unternehmen bei Kunden attraktiver machen und dazu beitragen, dass sie von Investoren und Fachkräften wahrgenommen werden. Das Forum richtet sich an Führungskräfte, Unternehmer und Spezialisten aus den Mitgliedsbetrieben der BG RCI.

Christina Döll, Leiterin des Fachbereichs Prävention der IKK classic in Bayern, wird in ihrem Impulsvortrag zeigen, welche Chancen das betriebliche Gesundheitsmanagement bietet und wie die Innungskrankenkasse Unternehmer dabei unterstützt, ihre Mitarbeiter – und sich selbst – fit und gesund zu halten. In der anschließenden Diskussionsrunde steht die IKK-Gesundheitsexpertin für weitere Fragen zur Verfügung.

Pandemiebedingt findet der Kongress am 4. Mai 2021 in digitaler Form statt. Teilnehmen können alle Mitgliedsbetriebe der BG RCI. Interessenten können sich per Mail an bgm-bayern@ikk-classic.de bei der IKK classic melden.

Profilbild Pressereferentin Viktoria Durnberger © IKK Classic

Bayern

Viktoria Durnberger
Pressereferentin

Tel.: 0821 3158 430 013
Fax: 0800 455 8888-360

viktoria.durnberger@ikk-classic.de
twitter.com/IKKcl_Presse_BY