„Kein Ruhmesblatt“

Dresden, 14.12.2017. Die IKK classic verfügt über Betriebsmittel und Rücklagen in Höhe von 258,97 Euro je Versicherten (337,74 Euro je Mitglied) oder 857 Millionen Euro. Sie wird zum 1. Mai 2018 ihren Zusatzbeitragssatz um 0,2 Prozentpunkte auf dann 1,2 Prozent absenken.

Mit dieser Mitteilung begegnet die Kasse einer Falschberichterstattung der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

„Kein Ruhmesblatt für das Qualitätsmedium F.A.Z.“, meint dazu IKK-Sprecher Michael Förstermann.

Ansprechpartner

Pressesprecher/Leiter Stab
Unternehmenskommunikation

Michael Förstermann

Tel.: 0351 4292 105511
Fax: 0800 455 8888 003
Mobil: 0160 90954082

michael.foerstermann@ikk-classic.de 
https://twitter.com/IKKcl_Presse

Pressereferentin

Maren Soehring

Tel.: 0351 4292 105513
Fax: 0800 455 8888 003
Mobil: 0151 25053904

maren.soehring@ikk-classic.de  
https://twitter.com/IKKcl_Presse