Neuer Landesbeirat Hamburg nimmt Arbeit auf

Alternierende Vorsitzende im Amt bestätigt – langjähriges Mitglied der Selbstverwaltung verabschiedet – Führungswechsel in der Landesdirektion Hamburg.

Hamburg, 17.11.2017. - Nach den jüngsten Sozialwahlen in diesem Jahr hat der Hamburger Landesbeirat der IKK classic seine Arbeit aufgenommen. Am 15. November fand sich das ehrenamtliche Selbstverwaltungsgremium zu seiner konstituierenden Sitzung in der Landesdirektion in Hamburg-Stellingen zusammen. Als alternierende Vorsitzende wurden Christian Schendera für die Versichertenseite und der Jan-Henning Körner für die Arbeitgeberseite für weitere sechs Jahre im Amt bestätigt. Beide sind ebenfalls Mitglied im Verwaltungsrat der größten deutschen Handwerkerkrankenkasse.

„Der Landesbeirat stärkt den regionalen Bezug der IKK classic“, sagt Schendera, der bis Ende des Jahres den Vorsitz hat. „Wir sorgen dafür, dass die Interessen der Arbeitgeber und Versicherten in der Hansestadt bei den Entscheidungen des IKK-Verwaltungsrats ausreichend berücksichtigt werden.“ Insgesamt engagieren sich 20 Personen im Hamburger Landesbeirat. Er ist paritätisch zusammengesetzt und besteht je zur Hälfte aus Versicherten- und Arbeitgebervertretern.

Im Rahmen der konstituierenden Sitzung wurde Udo Bammann für sein fast 25-jähriges, ehrenamtliches Engagement in der Selbstverwaltung der handwerklichen Krankenkasse in Hamburg geehrt. Jetzt schied er als Vertreter der Arbeitgeberseite auf eigenem Wunsch aus dem Landesbeirat Hamburg aus. Ihm galt der besondere Dank der Vorsitzenden.

Der Vorstandsvorsitzende der IKK classic, Frank Hippler, war für die Veranstaltung vom Dresdener Hauptsitz der Krankenkasse in die Hansestadt gereist, um den Landesbeirat über die aktuellen Entwicklungen bei der sechstgrößten deutschen Krankenkasse zu informieren und Dirk Wilken zu verabschieden, der nach 46-jähriger Karriere bei der Hamburger Innungskrankenkasse in den Ruhestand tritt. Zuletzt hat Wilken als Landesgeschäftsführer die Landesdirektion Hamburg geleitet. Ab dem 1. Dezember wird Andreas Schönhalz die Geschicke der IKK classic in Hamburg lenken.

Hamburg

Peter Rupprecht
Pressereferent

Tel.: 040 54003 460014
Fax: 040 54003 461029

peter.rupprecht@ikk-classic.de
twitter.com/IKKcl_Presse_HH