„Topfit im Handwerk“: Erich Svensson GmbH für betriebliche Gesundheitsförderung ausgezeichnet

Harburger Handwerksbetrieb gewinnt dritten Platz beim Wettbewerb der IKK classic

Große Freude bei der Erich Svensson GmbH: Der Harburger Meisterbetrieb für Gas, Heizung und Sanitär hat es beim Wettbewerb „Topfit im Handwerk“ auf das Siegertreppchen geschafft und den dritten Platz gemacht. Damit gehört das Familienunternehmen zu den fittesten Handwerksbetrieben in Hamburg. Der Wettbewerb wird jährlich von der IKK classic durchgeführt. Wegen Corona-Schutzmaßnahmen konnten die Gewinner vom vergangenen Jahr erst jetzt besucht werden.

Zur Preisübergabe kam der Hamburger Regionalgeschäftsführer der IKK classic, Volker Hotes, in den Harburger Betrieb. Das Unternehmerpaar Katja und Ole Svensson nahmen Urkunde und Preis entgegen, gewonnen hat aber die gesamte Belegschaft: Einen Gutschein für ein sportliches Teamevent mit Erlebnisfaktor. „Wofür wir den verwenden werden, steht noch nicht fest“, sagt Firmenchef Ole Svensson gut gelaunt. „Aber ich kann mir vorstellen, dass wir den nächsten Betriebsausflug mit einer Kanu-Tour verbinden oder unsere Treffsicherheit beim Bogenschießen testen werden.“

Motivation und Belohnung für betriebliche Gesundheitsförderung
„Mit dem Wettbewerb wollen wir Handwerksbetriebe in Hamburg motivieren, sich für die Gesundheit ihrer Mitarbeiter stark zu machen und herausragenden Einsatz belohnen“, erläutert Volker Hotes das Engagement der IKK classic. In Hamburg fand er im vergangenen Jahr zum ersten Mal statt. In Niedersachsen ist er bereits seit einigen Jahren fest etabliert. „Bei der Erich Svensson GmbH ist Gesundheitsschutz gelebter Alltag und vorbildhaft“, sagt der IKK classic-Regionalgeschäftsführer. „Deshalb freue ich mich sehr, dass wir jetzt den Betrieb für seinen Einsatz auszeichnen konnten.“

„Unsere Mitarbeiter sind jeden Tag fachlich, aber auch körperlich gefordert. Diese physischen Belastungen dürfen aber keinesfalls zulasten der Gesundheit gehen“, begründet Katja Svensson die Aktivitäten für die betriebliche Prävention. „Ein gutes Betriebsklima ist für uns Herzenssache – die Wertschätzung unserer Mitarbeiter und der Schutz ihrer Gesundheit gehört selbstverständlich dazu. Dafür nutzen wir auch die Angebote von der IKK classic.“ Ein Beispiel für solche Angebote ist der Gesundheits-Check für Mitarbeiter, den Betriebe kostenlos bei der Handwerkerkrankenkasse anfordern können. Im vergangenen Jahr machte dafür auch der IKK-Gesundheitsbus bei dem Familienbetrieb Halt. Die Teilnahme an den Tests war freiwillig, aber das ganze Team von der Erich Svensson GmbH hat sich die Vital-Werte von Gesundheitsfachleuten checken lassen.

„Topfit im Handwerk“ geht in die nächste Runde
Auch dieses Jahr sucht die IKK classic wieder Hamburgs fitte Handwerksbetriebe. Unternehmen, die mitmachten wollen, brauchen sich nur den Teilnahmebogen auf der Aktionswebsite www.topfit-im-handwerk.de herunterzuladen. Dort werden alle gesundheitsfördernden Aktivitäten dokumentiert. Gute Chancen auf den Sieg haben Betriebe, die Sportgemeinschaften fördern oder mit Mitarbeiter-Teams bei sportlichen Wettkämpfen antreten. Punkten können Firmen aber auch, wenn sie ein betriebliches Gesundheitsmanagement installiert haben, für ihre Beschäftigten Präventionsseminare anbieten oder Mitgliedschaftsbeiträge für Sportvereine und Fitnesscenter bezuschussen. Der Wettbewerb läuft noch bis Ende des Jahres. Auch Aktivitäten, die in diesem Jahr bereits durchgeführt wurden, werden berücksichtigt.

Bildmaterial

Ole und Katja Svensson freuen sich über den dritten Platz beim Wettbewerb „Topfit im Handwerk“ von der IKK classic.

Das Foto kann im Zusammenhang mit dieser Pressemitteilung kostenlos verwendet werden (©IKK classic).

Bild herunterladen
© IKK Classic

Hamburg

Peter Rupprecht
Pressereferent

Tel.: 040 54003 460014
Fax: 040 54003 461029

peter.rupprecht@ikk-classic.de
twitter.com/IKKcl_Presse_HH