FFP2-Masken: Berechtigungsscheine werden versendet

IKK classic schreibt in Hessen 35.000 Personen an

Wiesbaden, 13.01.2021 – Die IKK classic startet am 15. Januar mit dem Versand der Berechtigungsscheine für FFP2-Schutzmasken an rund 35.000 Hessinnen und Hessen. Insgesamt versendet die IKK classic bundesweit rund 1,2 Millionen Berechtigungsscheine. Zuerst werden die über 75-Jährigen angeschrieben, dann die über 70-Jährigen, die Risikopatienten mit Vorerkrankungen sowie die über 60-Jährigen.

Zum besseren Eigenschutz vor einer Corona-Infektion hatte die Bundesregierung beschlossen, alle über 60-Jährigen und Menschen mit bestimmten Erkrankungen und Risikofaktoren gegen eine Zuzahlung von jeweils 2 Euro mit zwei Päckchen zu je sechs FFP2-Masken zu versorgen, einmal im Januar und einmal im Februar. Mit den nun versendeten Berechtigungsscheinen können sie die Masken in der Apotheke abholen. Schon im Dezember hatte diese Personengruppe drei Masken kostenfrei in der Apotheke erhalten.

 

Weitere Informationen zur Corona-Pandemie https://www.ikk-classic.de/pk/leistungen/corona-leistungsaenderung

Profilbild Pressereferent Sven Keiner © IKK Classic

Hessen

Sven Keiner
Pressereferent

Tel.: 0611 7377-450013
Fax: 0800 4558 888-413

sven.keiner@ikk-classic.de
twitter.com/IKKcl_Presse_HE