Kostenloses IKK classic-Webinar „Entgeltfortzahlung bei Krankheit und Mutterschaft“

Arbeitnehmer, die krankheitsbedingt arbeitsunfähig sind, haben Anspruch auf Fortzahlung des Gehalts bzw. Lohns. Das gilt auch im Falle von Schwanger- und Mutterschaft. Die Dauer und Höhe der jeweiligen Entgeltfortzahlung ist gesetzlich geregelt. Mit diesen arbeitsrechtlichen Ansprüchen sehen sich Arbeitgeber und Lohnbüros stetig konfrontiert. Häufig gehen damit komplexe Fragestellungen einher. Darüber hinaus gibt es noch das Umlageverfahren nach dem Aufwendungsausgleichsgesetz, mit dem diese Arbeitgeberaufwendungen unter Umständen ausgeglichen werden. Auch die Rechtslage ist vielschichtig.

Im 75-minütige Online-Seminar der IKK classic erläutert der Leiter des Teams Arbeitgeberservice in Düsseldorf die komplizierten Vorschriften und Berechnungen praxisnah und alltagstauglich. Stefan Jung wird anhand verschiedener Beschäftigungsarten Fragen zur Entgeltfortzahlung, Teilnahme an der Ausgleichskasse und zur Berechnung und Abführung der Umlagebeträge detailliert beantworten. Grundkenntnisse im Sozialversicherungsrecht sind empfehlenswert, aber keine Voraussetzung zur Teilnahme.

Das Online-Seminar startet am 25. September 2018 um 15 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos und für jedermann möglich. Es wird lediglich ein PC oder Tablet mit Internetzugang und Audioempfang benötigt.

Anmeldungen unter www.ikk-classic.de/seminare.

Niedersachsen

Peter Rupprecht
Pressereferent

Tel.: 040 54003 460014
Fax: 040 54003 461029

peter.rupprecht@ikk-classic.de
twitter.com/IKKcl_Presse_HH