So managen Betriebe erfolgreich die Rückkehr von Langzeiterkrankten

Kostenloses Webinar von der IKK classic am 22. November 2018, 15 Uhr

Ist ein Arbeitnehmer innerhalb eines Jahres länger als sechs Wochen ununterbrochen oder wiederholt arbeitsunfähig krank, ist der Arbeitgeber verpflichtet, ein sogenanntes betriebliches Eingliederungsmanagements (BEM) anzubieten. Das Ziel ist, den erkrankten Beschäftigten möglichst schnell wieder in den Arbeitsprozess zu integrieren und einem erneuten Ausfall vorzubeugen.

Wie Betriebe die Rückkehr von Langzeiterkrankten erfolgreich managen können, ist Thema des Online-Seminars, das die IKK classic am 22. November 2018 anbietet. Klaus Leuchter vom esa e.V. (Verein zur Förderung der Betrieblichen Eingliederung) wird als Referent in 90 Minuten erläutern, was die gesetzlichen Grundlagen in Deutschland fordern, welche Vorteile BEM für Unternehmen und Mitarbeiter bringt und wie die praktische Umsetzung vor Ort funktioniert. Außerdem gibt er Tipps, wie gerade kleine Betriebe die BEM-Anforderungen erfüllen können.

Die Teilnahme an dem IKK classic-Webinar ist kostenlos und für jedermann möglich. Es wird lediglich ein PC oder Tablet mit Internetzugang und Audioempfang benötigt.

Weitere Informationen zum Seminar und das Formular zur Anmeldung finden Interessierte unter www.ikk-classic.de/seminare

Niedersachsen

Peter Rupprecht
Pressereferent

Tel.: 040 54003 460014
Fax: 040 54003 461029

peter.rupprecht@ikk-classic.de
twitter.com/IKKcl_Presse_HH