„Gesunde Ernährung zwischen Büro und Werkbank“

Niedersächsischer Landesverband UnternehmerFrauen im Handwerk traf sich in Soltau zum UFH-IKK-Gesundheitsforum

Am 30. August fand in Soltau das 5. niedersächsische UFH-IKK-Forum statt. Diesmal stand alles unter dem Motto „Gesunde Ernährung zwischen Büro und Werkbank“. Über 20 Unternehmerfrauen aus ganz Niedersachsen nahmen daran teil. „Es war wie immer eine sehr gelungene Veranstaltung, das Feedback der Teilnehmerinnen war durchweg positiv“, zieht die 1. Vorsitzende des Landesverbands UnternehmerFrauen im Handwerk (UFH) Niedersachsen e.V, Meike Lotze-Franke, ihr Resümee.

Traditionell veranstalten die IKK classic und der niedersächsische Landesverband der UFH einmal im Jahr ein gemeinsames Gesundheitsforum. Im Mittelpunkt der Veranstaltungen steht immer die Vereinbarkeit von gesundheitsbewusstem Leben und Mehrfachbelastungen, wie Beruf, Familie und Haushalt. „Der Alltag von Frauen, die im eigenen Handwerksbetrieb mitarbeiten, ist herausfordernd und lässt oftmals wenig Raum, um etwas für die eigene Gesundheit zu tun“, erläutert IKK-Gesundheitsmanager Stephan Jahn die Themengestaltung. „Wir wollen mit unterschiedlichen Programmpunkten vor allem praktische Tipps geben, die sich unkompliziert und ohne viel Aufwand umsetzten lassen – und den Terminkalender nicht noch zusätzlich füllen.“

Ernährungsfachfrau Annett Kramer hatte für das diesjährige UFH-IKK-Forum ein abwechslungsreiches Programm mit zwei Workshops rund um Einkauf und Zubereitung von gesundem Essen zusammengestellt. Im Praxisteil griffen die Teilnehmerinnen dann selbst zu Messer und Schneidbrett und bereiten unter fachkundiger Anleitung frische Alternativen zu ungesunden Pausensnacks zu. Anschließend wurden diese beim entspannten Ausklang der Veranstaltung gemeinsam verkostet.

Die Fortsetzung der Veranstaltungsreihe ist bereits geplant: Das 6. niedersächsische UFH-IKK-Forum wird im September 2020 in Hannover stattfinden.

Bildmaterial

Teilnehmerinnen des 5. Niedersächsischen UFH-IKK-Gesundheitsforum in Soltau mit Annett Kramer und Stephan Jahn von der IKK classic

Die Fotos dürfen im Zusammenhang mit dieser Pressemitteilung kostenlos verwendet werden (© IKK classic)

Bild herunterladen

Annett Kramer von der IKK classic erläutert die Ernährungspyramide

Die Fotos dürfen im Zusammenhang mit dieser Pressemitteilung kostenlos verwendet werden (© IKK classic)

Bild herunterladen

Niedersachsen

Peter Rupprecht
Pressereferent

Tel.: 040 54003 460014
Fax: 040 54003 461029

peter.rupprecht@ikk-classic.de
twitter.com/IKKcl_Presse_HH