Glühwein, Glücksrad und Gesundheits-Checks

IKK classic präsentiert neu gestaltetes Servicecenter auf dem HefeHof

Die Regionaldirektion Hameln der IKK classic hat ihr Servicecenter auf dem HefeHof neu gestaltet. Am Donnerstag (6. Februar) präsentierten Regionalgeschäftsführer Uwe Kuhlmann und sein Team die frisch renovierten Räume Nachbarn, Kunden und Geschäftspartnern. Mit Bratwurst, Glühwein und Glücksrad wurde ein Fest daraus. Zusätzlich konnten Besucher kostenlos ihre Vitalwerte im IKK-Gesundheitsbus checken lassen, Beratung inklusive.

„Bei dem Umbau des Servicecenters war uns besonders die kundenfreundliche und einladende Raumgestaltung wichtig. Wir finden, das ist uns gut gelungen“, freut sich IKK-Regionalgeschäftsführer Uwe Kuhlmann. „Neu sind beispielsweise die diskreten Beratungsplätze für vertrauensvolle Kundengespräche und eine separate Wartezone mit Spielecke für Kinder.“ Die Kundenberatung der handwerksnahen Krankenkasse ist ins erste Obergeschoss des Gebäudes auf dem HefeHof 30 gezogen und kann dort auch barrierefrei mit dem Fahrstuhl besucht werden. Ansonsten ändert sich für die Kunden der IKK classic nichts: Bei den Öffnungszeiten und Telefonnummern sowie E-Mail-Adressen ihrer Ansprechpartner bleibt alles beim Gewohnten.

„Die IKK classic-Regionaldirektion bleibt die zentrale Anlaufstelle für persönlichen Service und kompetente Beratung“, versichert Uwe Kuhlmann. „Auch wenn über unsere Onlinefiliale viele alltägliche Anliegen, wie das Einreichen von Belegen zur Erstattung von Extra-Leistungen über das IKK-Gesundheitskonto oder Krankschreibungen, schnell und bequem erledigt werden können, bleibt für komplexe Anliegen das direkte Gespräch mit unseren engagierten Kundenberaterinnen und -beratern die erste Wahl.“

Zahlreiche Besucher sind der Einladung des Hameler Teams von der IKK classic zum Tag der offenen Tür gefolgt. Ihr Urteil über die Neugestaltung des Servicecenters fiel durchweg positiv aus. Kundin Anne Zaczek gefällt besonders die freundliche und übersichtliche Gestaltung der Büroräume mit den hellen Möbeln. Auch Bäckermeister Thomas Wegener ist begeistert von der guten Atmosphäre in der Geschäftsstelle. „Man fühlt sich hier gleich Willkommen“, fasst der Chef vom Backhaus Wegener seine Eindrücke zusammen.

Auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der IKK classic fühlen sich an ihren modernen Arbeitsplätzen wohl. „Der Umbau hat sich auf jeden Fall gelohnt“, ist sich Kundenberaterin Ines Bertram sicher. „Dadurch können wir unsere Servicequalität weiter erhöhen.“ Interessierte, die das neue Servicecenter bisher noch nicht kennengelernt haben, sind eingeladen, das nachzuholen. Das Team der IKK classic freut sich auf den Besuch.

Bildmaterial

Gute Stimmung beim Tag der offenen Tür bei der IKK classic auf dem HefeHof

©IKK classic

Das Fotos kann im Zusammenhang mit der Pressemitteilung kostenlos genutzt werden.

Bild herunterladen

IKK classic-Regionalgeschäftsführer Uwe Kuhlmann (rechts) im Gespräch mit Geschäftsführer Ulrich Wichmann und Loni Willeke von der Kreishandwerkerschaft Hameln-Pyrmont

© IKK classic

Das Fotos kann im Zusammenhang mit der Pressemitteilung kostenlos genutzt werden.

Bild herunterladen

Im Gesundheitsbus der IKK classic konnten Besucher kostenlos ihre Vitalwerte checken lassen


©IKK classic

Das Fotos kann im Zusammenhang mit der Pressemitteilung kostenlos genutzt werden.

Bild herunterladen

IKK classic-Kundin Anne Zaczek

©IKK classic

Das Fotos kann im Zusammenhang mit der Pressemitteilung kostenlos genutzt werden.

Bild herunterladen

Bäckermeister Thomas Wegener

©IKK classic

Das Fotos kann im Zusammenhang mit der Pressemitteilung kostenlos genutzt werden.

Bild herunterladen

IKK classic-Kundenberaterin Ines Bertram

©IKK classic

Das Fotos kann im Zusammenhang mit der Pressemitteilung kostenlos genutzt werden.

Bild herunterladen
© IKK Classic

Niedersachsen

Peter Rupprecht
Pressereferent

Tel.: 040 54003 460014
Fax: 040 54003 461029

peter.rupprecht@ikk-classic.de
twitter.com/IKKcl_Presse_HH