Immer mehr Pflegebedürftige in Köln

Im Dezember 2017 waren 36.555 Menschen in Köln pflegebedürftig –
45,2 Prozent mehr als 2011

(13.02.2019) Die Zahl der pflegebedürftigen Menschen in Köln steigt immer weiter an, dies zeigen die aktuellsten Zahlen des Statistischen Landesamts NRW. „Waren 2011 noch 25.183 Menschen pflegebedürftig, so stieg die Zahl bis Dezember 2017 um 45,2 Prozent auf 36.555. Gründe für den jüngsten Anstieg sind aber nicht nur der demografische Wandel sondern auch das Zweite Pflegestärkungsgesetz. Es definiert die Pflegebedürftigkeit neu, so dass insgesamt mehr Menschen leistungsberechtigt sind“, so Michael Lobscheid von der Krankenkasse IKK classic.

Noch werden 79,3 Prozent der Pflegebedürftigen in Köln zu Hause gepflegt, lediglich 20,7 Prozent in einem Pflegeheim. „Allerdings wird sich dieses Verhältnis in Zukunft stark verändern. Die Zahl der Pflegebedürftigen wird in den nächsten Jahren durch den demographischen Wandel und den Fortschritt in der Medizin weiter steigen, während gleichzeitig die potenzielle Zahl von Helfern aus dem familiären Umfeld abnehmen wird. Hier kommen auf die Gesellschaft noch größere Herausforderungen als jetzt schon zu“, so Michael Lobscheid.

Von den 29.004 Menschen, die zu Hause gepflegt werden, erhielten 21.024 ausschließlich Pflegegeld, 7.980 wurden durch ambulante Dienste zu Hause betreut.

Nordrhein

Michael Lobscheid
Pressereferent

Tel.: 02204 912 212161
Fax: 02204 912 102

michael.lobscheid@ikk-classic.de
twitter.com/IKKcl_Presse_NR