Gesundheitsbildung für Sachsens Grundschüler

Dresden, 20.08.2018. Mit Start in das neue Schuljahr können Grundschulen in Sachsen wieder am Präventionsprogramm „Die Rakuns – Das gesunde Klassenzimmer“ teilnehmen. Das Programm richtet sich an Schüler der Klassen 1 bis 4 und wird von der Stiftung Kindergesundheit in Kooperation mit der IKK classic angeboten.

Mit abwechslungsreichen, an den Lehrplan angepassten Unterrichtsideen beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler mit Fragen und Inhalten zur eigenen Gesundheit. Immer dabei ist die Comic-Waschbärenfamilie „Die Rakuns“. Sie erlebt zusammen mit ihren Freunden spannende Abenteuer und interessiert so die Kinder spielerisch für eine gesunde Lebensweise. Vertieft werden die Themen mit Spielen, Wissenstests und kleinen Experimenten. Kindgerecht wird so in fünf Unterrichtsmodulen die Gesundheits- und Handlungskompetenz der Kinder gestärkt.

Schwerpunktthemen sind Bewegung, Entspannung, Körper und Selbstwahrnehmung, Körperpflege und Hygiene, Ernährung sowie Medienkompetenz. Zur Umsetzung des Programms im Unterricht bekommen Lehrkräfte umfassende, kostenfreie Unterrichtsmaterialien und einen Leitfaden an die Hand. Interessierte Schulen finden weitere Informationen und Anmeldemöglichkeit im Internet unter www.rakuns.de.

Die IKK classic unterstützt die Umsetzung des Präventionsprogramms bundesweit. „Unsere Gewohnheiten und Einstellungen werden in der Kindheit geprägt. Die Grundschule spielt deshalb bei der Gesundheitsbildung eine besondere Rolle. Wir laden die Grundschulen in Sachsen ein, mit ihren Schülern die Waschbärenfamilie auf ihren Abenteuern zu begleiten“, so Sven Hutt, Landesgeschäftsführer der IKK classic in Sachsen.

Präventionsprogramm bringt Gesundheitsthemen ins Klassenzimmer

Symbolbild (Copyright: pa Picture-Alliance)

Sachsen

Andrea Ludolph
Pressereferentin

Tel.: 0351 4292 410017
Fax: 0351 4292 410019

andrea.ludolph@ikk-classic.de
twitter.com/IKKcl_Presse_SN