„Sicherheit der Kunden geht vor“

IKK classic schließt die Servicecenter und betreut Kunden online und per Telefon

Dresden, 17.03.2020. Zum Schutz vor dem Corona-Virus schließt die IKK classic ab dem 17. März 2020 bis auf weiteres ihre Servicecenter für die persönliche Kundenberatung.

Dies ist eine vorbeugende Maßnahme, um Versicherten und Beschäftigten in der gegenwärtigen Krisenphase ein vermeidbares Ansteckungsrisiko zu ersparen. „Die Sicherheit der Kunden geht vor. Der Geschäftsbetrieb geht natürlich weiter“, informiert Sven Hutt, Landesgeschäftsführer der IKK classic in Sachsen. „Alle Anliegen und Sachverhalte werden bearbeitet und Fragen beantwortet.“

Die Kundenberater der jeweiligen Regionen sind wochentags von 8 Uhr bis 18 Uhr unter folgenden Rufnummern erreichbar:

Landkreise Bautzen und Görlitz                                03591 5015-62110

Dresden                                                                    0351 4292-412310

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge           0351 4292-412310

Landkreis Meißen                                                      0351 4292-412310

Chemnitz                                                                   0371 4806-412210

Landkreis Mittelsachsen                                           0371 4806-412210

Erzgebirgskreis                                                         0371 4806-412210

Leipzig                                                                       0341 4822-512510

Landkreise Leipzig und Nordsachsen                       03437 9482-12710

Landkreis Zwickau                                                    0375 27484-12010

Vogtlandkreis                                                            0375 27484-12010

Die Kundenberater sind außerdem per Mail an info@ikk-classic.de erreichbar. Bei unaufschiebbaren Anliegen können im Einzelfall individuelle Beratungstermine vereinbart werden.

Darüber hinaus steht die kostenlose 24h-Servicehotline der IKK classic täglich unter 0800 455 1111 zur Verfügung. Auch über die Online-Filiale der IKK classic können registrierte Versicherte viele Anliegen erledigen, beispielsweise AU-Bescheinigungen einreichen, Erstattungsanträge stellen oder Dokumente anfordern. Außerdem können IKK-Versicherte über Gesundheitsterminals in Apotheken, Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) und Kliniken verschiedene Services der Krankenkasse nutzen, bspw. Dokumente an die Kasse senden oder einen Rückruf anfordern. Eine Übersicht aller Standorte gibt es unter https://www.gesundheitsterminal.de/standorte/bundesweit

Wie lange die Servicecenter geschlossen bleiben, wird von der Einschätzung der öffentlichen Gefährdungslage durch die zuständigen Behörden bestimmt werden. Die IKK classic wird dazu informieren.

© IKK Classic

Sachsen

Andrea Ludolph
Pressereferentin

Tel.: 0351 4292 410017
Fax: 0351 4292 410019

andrea.ludolph@ikk-classic.de
twitter.com/IKKcl_Presse_SN