Tag der offenen Tür im neuen IKK-Servicecenter in Zittau

Krankenkasse stellt die neuen Räumlichkeiten vor. Premiere mit IKK-Brot, BMI-Messung und Gewinnspiel.

Bereits seit Anfang Juni hat die IKK classic in Zittau eine neue Adresse. Am 16. September wird die IKK classic nun ihr neues Domizil vorstellen und lädt von 10 – 17 Uhr zum Tag der offenen Tür in ihr neues Servicecenter in die Frauenstraße 20 ein.

„Wir freuen uns sehr, endlich allen Interessierten unsere neuen Räumlichkeiten präsentieren zu können“, so Jens Bednarek, Regionalgeschäftsführer der IKK classic. „Wir haben eine offene, kundenfreundliche Gestaltung umgesetzt und so beste Voraussetzungen für die persönliche Kundenberatung geschaffen.“

Neben den neuen Räumlichkeiten können Besucher am 16. September erstmalig auch das exklusive IKK-Brot kennenlernen und kosten. Gebacken wird es von Bäckermeisterin Jacqueline Jarmer aus Kottmarsdorf.  Die Krankenkasse informiert, was das IKK-Brot besonders macht und worauf es bei gesundem Brot ankommt. 

Wer möchte, kann vor Ort außerdem seinen Body-Mass-Index (BMI) bestimmen lassen. Ein gesunder BMI wird im Bonusheft bestätigt und schon ist eine von den vier notwendigen Maßnahmen für einen Bonus von bis zu 150 Euro erfüllt. Natürlich können interessierte IKK-Versicherte auch direkt ins Bonusprogramm starten. Die Zittauer IKK-Kundenberater informieren, wie es funktioniert und zu allen anderen Fragen rund um den Krankenversicherungsschutz.

Außerdem gibt es ein Gewinnspiel für die Gäste. Hauptpreis ist eine Übernachtung im Waldstrandhotel in Großschönau inklusive Eintritt in das TRIXI-Bad für vier Personen. Besonderes Extra: Wer beim Gewinnspiel mitmacht, bekommt  ein IKK-Brot geschenkt – nur so lange der Vorrat reicht!

Es werden umfassende Hygiene- und Sicherheitsregeln getroffen. Die Besucher werden gebeten, den Mund-Nasen-Schutz beim Aufenthalt in den IKK-Räumlichkeiten zu nutzen.

 

© IKK Classic

Sachsen

Andrea Ludolph
Pressereferentin

Tel.: 0351 4292 410017
Fax: 0351 4292 410019

andrea.ludolph@ikk-classic.de
twitter.com/IKKcl_Presse_SN