Kostenfreier Onlinekurs
"Demenz und Pflege“


Intensivkurs der IKK classic am 11. Mai 2021, 17 - 20 Uhr, zu Krankheitsverlauf, Diagnose, Behandlung, typischen Alltagsproblemen und Hilfsmöglichkeiten

Eine Demenz-Diagnose stellt Betroffene, Angehörige und das soziale Umfeld vor große Herausforderungen. Fundiertes Wissen zu Verlauf, Diagnose, Behandlung, typischen Alltagsproblemen und Hilfsmöglichkeiten können beim Umgang mit dieser schwerwiegenden Erkrankung helfen. Die IKK classic bietet deshalb allen Interessierten am 11. Mai 2021 von 17 bis 20 Uhr den kostenlosen Online-Intensivkurs „Demenz und Pflegeleistungen“ an.

In dem Seminar erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von IKK-Pflegeberaterin Kerstin Muxfeldt Informationen zu den unterschiedlichen Demenzerkrankungen und deren Verlauf. Dazu gibt es viele Praxis-Tipps für die Gestaltung des Alltags, zu Hilfsangeboten und zu den Leistungen der Pflegeversicherung. Im Anschluss beantwortet die Referentin Fragen der Teilnehmer.

Für die Teilnahme an diesem Intensivvortrag wird lediglich ein PC, Laptop, Tablet oder Smartphone mit Internetzugang und Audioempfang benötigt. Unter www.ikk-classic.de/pflege110521  können sich Interessierte direkt für das Online-Seminar anmelden. Nach der Anmeldung erhalten sie ihre Zugangsdaten und alle weiteren Informationen zum Ablauf per E-Mail.

 

Hintergrund

Nach Einschätzung des Dachverbandes nationaler Alzheimer-Gesellschaften werden sich die Demenzerkrankungen aufgrund der demografischen Entwicklung bis 2050 nahezu verdoppeln. „Auch wir spüren bereits eine stetige Zunahme“, sagt Kerstin Muxfeldt. „Bereits bei jeder dritten Pflegeberatung geht es um die Versorgung von Demenzerkrankten.“ Für bereits an Demenz erkrankte Patienten und ihre Angehörigen ist die aktuelle Corona-Pandemie und die daraus resultierenden Kontaktbeschränkungen eine besondere Herausforderung. „Geänderte Besucherregelungen, der Wegfall von Gruppenaktivitäten, gemeinsamen Mahlzeiten oder Spaziergängen verstärken die Krankheit eher noch.“ Die IKK classic möchte mit ihrem Seminar fundiertes Wissen zu Verlauf, Diagnose, Behandlung, typischen Alltagsproblemen und Hilfsmöglichkeiten vermitteln, die beim Umgang mit dieser schwerwiegenden Erkrankung helfen.

Profilbild Pressereferentin Andrea Ludolph

Sachsen

Andrea Ludolph
Pressereferentin

Tel.: 0351 4292 410017
Fax: 0351 4292 410019

andrea.ludolph@ikk-classic.de
twitter.com/IKKcl_Presse_SN