Neueröffnung und Vorbild für alle anderen Standorte in Thüringen

Neues Erscheinungsbild im IKK-Servicecenter; Raumdesign sorgt für verbesserte Servicequalität

Leinefelde-Worbis. In frisch renovierte Räumlichkeiten lud die IKK classic in Leinefelde heute zu einem großen Tag der offenen Tür. Neben einem bunten Programm aus Gesundheitschecks, Beratung, Gewinnspiel und Kinderaktionen stand aber vor allem das neu gestaltete Servicecenter im Mittelpunkt. Es wurde in den vergangenen Wochen umgebaut und neu gestaltet.

Durch den Umbau wurde ein besonders kundenfreundliches und offenes Raumdesign verwirklicht – mit separatem Wartebereich,  Kinderspielecke und sechs Schreibtischarbeitsplätzen, die als kleine Beratungsinseln angelegt wurden. Sinnvoll platzierte Möbelelemente fungieren als Trennwände und gewährleisten so mehr Diskretion und Ruhe für die Beratung. Auffälligste Neuerung ist der Infopoint im Eingangsbereich, der als eine Art Empfang vor allem dazu dient, Formulare oder Bescheinigungen entgegenzunehmen ohne das Wartezeiten anfallen.

„Das Servicecenter bleibt auch im digitalen Zeitalter eine zentrale Anlaufstelle für persönlichen Service und kompetente Beratung. Nur vor Ort können komplexe Betreuungsanliegen erbracht werden, die digital oder telefonisch nicht leistbar sind. Um hierfür Kompetenz zu schaffen, benötigen wir moderne und sinnvoll gestaltete Geschäfts-räume“, erläuterte IKK-Regionalgeschäftsführerin Ursula Ibold die Gründe für den Umbau. „Ich freue mich, dass durch den Umbau ein charakteristisches Raumerlebnis geschaffen wurde, das nicht nur die Servicequalität erhöht, sondern auch unseren Standort in Leinefelde stärkt“, so Ibold weiter.

Als Modell-Regionaldirektion ist Leinefelde der erste Standort in Thüringen, dessen Erscheinungsbild auf Grundlage eines neuen Servicecenter-Konzepts komplett umgebaut wurde. Durch den Einsatz von ausgewählten Farben und Materialien, von Wandbeschriftungen, neuen Möbeln, Teppichböden und Dekorationselementen sind dynamische und modern gestaltete Geschäftsräume entstanden, deren Erscheinungsbild die IKK classic als handwerksnahe Krankenkasse widerspiegelt. Sie dienen nun als Vorlage für die Neugestaltung aller weiteren IKK-Servicecenter in Thüringen. Ihr Umbau erfolgt schrittweise bei ohnehin vorgesehen Umzugs- oder Renovierungsplänen.

Bildmaterial

Foto 1

Durch den Einsatz von ausgewählten Farben und Möbelelementen sind modern gestaltete Geschäftsräume entstanden.

Fotonachweis: IKK classic

Foto 2

Freuen sich über die neu gestalteten Räumlichkeiten

Fotonachweis: IKK classic

Bild herunterladen

Namensnachweis Foto 2

Freuen sich über die neu gestalteten Räumlichkeiten: Kornelia Müller, Marketingservicemitarbeiterin, Matthias Körner, Leiter Kundenservice und Ursula Ibold, Regionalgeschäftsführerin in Leinefelde (v.l.n.r.)

Thüringen

Franziska Becher
Pressereferentin

Tel.:  0361 7479-212181
Fax:  0361 7479-581399

franziska.becher@ikk-classic.de
https://twitter.com/IKKcl_Presse_TH