BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke in der Handwerkskammer Südwestfalen

Kostenlose Veranstaltung für Handwerksbetriebe am 26. Januar

(17.01.2016). Wettbewerbsfähig bleiben und erfolgreich am Markt bestehen ist eine zentrale Herausforderung für kleine und mittelständische Handwerksbetriebe. Die eigenen Beschäftigten sind dabei der wichtigste Erfolgsfaktor: Gesunde Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die möglichst langfristig an den Betrieb gebunden werden, sind für ein erfolgreiches Unternehmen unverzichtbar. Wichtigste Aufgabe jeder Führungskraft ist deshalb, die Gesundheit, Motivation und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter gezielt zu fördern und auf einem hohen Stand zu halten. Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) kann Betriebe dabei unterstützen.

Wie BGM funktioniert und wie sie davon profitieren können, erfahren Handwerksbetriebe in Südwestfalen bei der kostenlosen Veranstaltung „Gesunde Mitarbeiter – starker Betrieb“, die die IKK classic gemeinsam mit der Handwerkskammer Südwestfalen sowie den Kreishandwerkerschaften in der Region anbietet. Sie findet am Donnerstag, den 26. Januar 2017, von 10 bis 13 Uhr in der Handwerkskammer Südwestfalen, Altes Feld 20 in Arnsberg statt.

Staatssekretär Dr. Wilhelm Schäffer vom Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen erläutert, wie lohnenswert es für Unternehmen ist, die Gesundheit von Mitarbeitern nachhaltig zu fördern. Hans-Joachim Watzke, Geschäftsführer des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund, beantwortet in seinem spannenden Vortrag „Sportliche Impulse in bewegten Zeiten – ist Erfolg planbar?“ genau diese Frage, und wie wichtig dabei die Motivation aller Beteiligten ist. In der anschließenden Podiumsdiskussion berichten die IKK-Gesundheitsmanager Stefanie Schäfer und Boris Mauz aus der Praxis. Handwerksbetriebe, die bereits ein BGM eingeführt haben, schildern ihre Erfahrungen. Interessierte Unternehmen können sich verbindlich anmelden unter: www.ikk-classic.de/bgm-seminare.
Die Plätze sind kostenfrei und nur in begrenzter Anzahl verfügbar.

Die Veranstaltung wird von der Handwerkskammer Südwestfalen, den Kreishandwerkerschaften Hochsauerlandkreis, Märkischer Kreis, Westfalen-Süd sowie Hellweg-Lippe, dem Westdeutschen Handwerkskammertag, dem Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, dem Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen, der Deutschen Rentenversicherung Westfalen sowie Tischler NRW unterstützt.

Nordrhein-Westfalen
Westfalen-Lippe

Stefanie Weier
Pressereferentin

Tel.: 0521 9443-530016
Fax: 0521 9443-582199

stefanie.weier@ikk-classic.de
twitter.com/IKKcl_Presse_WL