Rödinghausen: Autohaus Wittkötter als gesunder Betrieb ausgezeichnet

Seit gut einem Jahr begleitet die IKK classic das Autohaus Wittkötter aus Rödinghausen beim betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM). Im Mai 2018 wurde der Betrieb als gesundes Unternehmen ausgezeichnet.

(22.05.2018). Im Mai 2017 erfuhren Betriebsinhaber Bernd Wittkötter und seine Ehefrau Cerolin erstmals vom BGM der IKK classic und waren sofort davon angetan. Bereits im Juli wurde die gesundheitliche Situation im Betrieb analysiert und siehe da, es bestand Handlungsbedarf: „Die Mitarbeiter sind körperlich stark belastet – insbesondere in der Reifenwechselsaison – und um die Ernährung war es auch nicht zum Besten bestellt. Es wurden einfach zu viele Süßigkeiten gefuttert. Anstatt Wasser standen gezuckerte Getränke auf dem Speiseplan und in den Mittagspausen gab es auf die Schnelle mal eben nur Toastbrot“, fasst Cerolin Wittkötter die Ergebnisse zusammen.

Hintergrund

Seit Jahren arbeitet die IKK classic mit Firmen aus Handwerk und Mittelstand zusammen und kennt verschiedenste Arbeitsbedingungen und Bedürfnisse. Auf der Grundlage dieser Erfahrungen wurde ein betriebliches Gesundheitsmanagement entwickelt, das nach den Wünschen der Unternehmen gestaltet ist. Besonders kleine Unternehmen, die selbst nur geringe Ressourcen für das Thema haben, können von den Angeboten profitieren. Die IKK classic unterstützt ihren Einstieg in ein qualitätsgesichertes und langfristig angelegtes betriebliches Gesundheitsmanagement. Mehr Infos unter: betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)

Bildmaterial

Autohaus Wittkötter aus Rödinghausen als gesunder Betrieb ausgezeichnet

©IKK classic

Bild herunterladen

Namensnachweis

(v.l.n.r.) Inhaber Bernd und Cerolin Wittkötter, IKK-Gesundheitsmanagerin Ann-Kathrin Niermann und IKK-Regionalgeschäftsführer Udo Griese

Nordrhein-Westfalen
Westfalen-Lippe

Stefanie Weier
Pressereferentin

Tel.: 0521 9443-530016
Fax: 0521 9443-582199

stefanie.weier@ikk-classic.de
twitter.com/IKKcl_Presse_WL