IKK-Gesundheitsbus war bei Metallbau Pieper in Herne

(23.11.2018). Anfang November stand der Arbeitstag bei Metallbau Pieper (www.pieper-profilbau.de) in Herne ganz im Zeichen der Gesundheit. Die IKK classic kam mit ihrem Gesundheitsbus angefahren. Darin wurden der Blutzucker-, Cholesterin- und Harnsäure-Wert sowie der Blutdruck gemessen. Wer wollte, konnte seinen BMI bestimmen lassen. 

Die Gesundheit seiner Mitarbeiter liegt Inhaber Jörg Pieper sehr am Herzen. Er hat in seinem Unternehmen betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) eingeführt. Der Besuch des IKK-Gesundheitsbusses war erst der Anfang. „Denn gesunde Mitarbeiter sind die wichtigste Grundlage für den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens“, sagt der Obermeister der Metallbau-Innung Herne/Castrop-Rauxel/Wanne-Eickel und wünscht sich viele Nachahmer. 

„Im Rahmen des BGM arbeiten wir seit vielen Jahren eng mit dem Handwerk zusammen“, sagt Uwe Hauptreif, Regionalgeschäftsführer der IKK classic für Herne. „Mit deren besonderen Anforderungen und verschiedenen Arbeitsbedingungen sind wir bestens vertraut.“ 

Betriebe, die den Gesundheitsbus nutzen möchten oder mehr über BGM erfahren möchten, wenden sich einfach an IKK-Gesundheitsmanager Dennis Buschek unter der Rufnummer 02361 1809-35026.

Bildmaterial

Das Foto darf nur im direkten Zusammenhang mit der Veröffentlichung der Presseinformation verwendet werden.

©IKK classic

Bild herunterladen

Nordrhein-Westfalen
Westfalen-Lippe

Stefanie Weier
Pressereferentin

Tel.: 0521 9443-530016
Fax: 0521 9443-582199

stefanie.weier@ikk-classic.de
twitter.com/IKKcl_Presse_WL