Mitarbeiter wachsen nicht auf Bäumen

Firma Büngeler in Büren hat Gesundheit im Blick

Die Firma Bernhard Büngeler GmbH aus Büren setzt sich in besonderem Maße für die Gesundheit der Mitarbeiter ein und wurde nun dafür ausgezeichnet: Sie erhielt von der IKK classic das Siegel „Exzellentes betriebliches Gesundheitsmanagement*“. Die Krankenkasse zertifiziert damit Unternehmen, die besonders effektiv Maßnahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) umsetzen.

„Neue Mitarbeiter wachsen leider nicht auf Bäumen“, sagt Betriebsinhaber Bernhard Büngeler. „Und gerade in der heutigen Zeit, in der die Belegschaft immer älter wird und Fachkräfte gesucht werden ist es wichtig, die Gesundheit und Arbeitskraft der Mitarbeiter so lange wie möglich zu erhalten.“ Die Firma ist eine von nur 30 Unternehmen in ganz Deutschland, die dieses Siegel erhält. „Zu Recht“, sagt IKK-Gesundheitsmanager Boris Mauz. Er begleitet den Betrieb im Rahmen des BGM nun schon seit zwei Jahren und wusste von vornherein, dass die Chancen auf eine Zertifizierung sehr gut standen.

Wir haben 1981 als klassischer Fliesenfachbetrieb gestartet und ab 2003, nach Wegfall der Meisterpflicht, kontinuierlich auf die Produktion von Fertigbädern umgestellt“, so Büngeler. Seit 2018 arbeiten alle Mitarbeiter der Bernhard Büngeler GmbH ausschließlich in dem Werk am Oberer Westring in Büren und nicht mehr verteilt auf einzelnen Baustellen. „Das macht es uns natürlich einfacher, BGM durchzuführen“, so Mauz. Von der Mitarbeiterbefragung, über die Arbeitsplatzanalyse bis hin zu Trainings zu Bewegung und Ernährung haben die rund 40 Beschäftigten in den vergangenen Jahren schon einige BGM-Module kennengelernt. „Boris Mauz ist uns immer wieder auf die Füße getreten, hat Termine vereinbart und Ergebnisse gefordert. Das war anstrengend, teilweise auch nervig, hat sich aber unter dem Strich gelohnt. Die Fluktuation in unserem Unternehmen ist in all den Jahren niedrig“, sagt Büngeler.

Die Mitarbeiter erfahren nicht nur finanziell eine Wertschätzung:
„Mit Unterstützung der IKK classic haben wir uns schon immer um gesundheitliche Belange der Beschäftigten gekümmert. Mit dem BGM haben wir nun ein nachhaltiges System – eine Win-win-Situation sowohl für den Arbeitnehmer als auch für den Arbeitgeber. Der Arbeitnehmer kann etwas für sein körperliches Wohlbefinden tun und der Arbeitgeber schont seine Liquidität“, sagt Büngeler

Und die gesundheitliche Situation in der Branche ist ernst: 60 Prozent aller Beschäftigten sind mindestens einen Tag arbeitsunfähig. Die Hälfte aller Arbeitsunfähigkeitstage werden durch Langzeiterkrankungen (über 42 Tage) verursacht. Mit 35,9 Prozent liegen die Muskel- und Skeletterkrankungen auf Platz eins. „Da machte auch Firma Büngeler keine Ausnahme“, sagt Mauz. Ein in 2017 durchgeführter individueller Rücken-Check bei den Mitarbeitern bestätigte die Situation. Im Anschluss wurden Ergonomie-Trainings durchgeführt. Aber das war Büngeler nicht genug. Seit gut einem Jahr vereinbart die Firma für die Mitarbeiter – drei Monate im Voraus – zwei Physiotherapie-Termine wöchentlich bei einer nahegelegenen Praxis. Die Kosten übernimmt der Betrieb. „Das ist nichts im Vergleich dazu, was mich ein erkrankter Mitarbeiter kosten würde, der längere Zeit ausfällt“, sagt Büngeler. „Je nach Bedarf sprechen sich die Mitarbeiter untereinander ab. Die Termine werden gut angenommen und sind immer ausgebucht“, sagt BGM-Beauftragte Marie-Christin Köster.

„Dass ich hier heute dieses Siegel übergeben darf, ist dem besonderen Engagement des Betriebsinhabers zu verdanken – der durch seine Nähe zur Belegschaft immer genau weiß, wo der Schuh drückt“, sagt IKK-Regionalgeschäftsführerin Stephanie Düchting. „Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Sie zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, so Geschäftsführer Dirk Maschkio.

Interessierte Betriebe, die mehr über BGM mit der IKK classic erfahren möchten, wenden sich an Boris Mauz: 02932 9796-35022 / boris.mauz@ikk-classic.de

*Die Klassifizierung als Exzellenzbetrieb basiert auf den anerkannten Qualitätskriterien von EuPD Research (www.eupd-research.com).

Bildmaterial

Foto (v.l.n.r.): Marie-Christin Köster, BGM-Beauftragte bei Firma Büngeler; Dirk Maschkio, Geschäftsführer der Firma Büngeler; Stephanie Düchting, IKK-Regionalgeschäftsführerin; Bernhard Büngeler, Betriebsinhaber und Geschäftsführender Gesellschafter; Boris Mauz, IKK-Gesundheitsmanager
©IKK classic

Bild herunterladen

Nordrhein-Westfalen
Westfalen-Lippe

Stefanie Weier
Pressereferentin

Tel.: 0521 9443-530016
Fax: 0521 9443-582199

stefanie.weier@ikk-classic.de
twitter.com/IKKcl_Presse_WL