IKK classic senkt Zusatzbeitrag zum 1. Mai

Für die knapp 785.000 Versicherten in Westfalen-Lippe wird es günstiger: Die IKK classic senkt ihren Zusatzbeitragssatz ab 1. Mai um 0,2 Prozentpunkte. Der Beitragssatz der Krankenkasse beträgt dann 15,6 Prozent.

(25.01.2019). „Damit haben wir schon zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres unseren Beitragssatz gesenkt und lassen die Versicherten so an der – auch von der Politik geforderten – positiven, wirtschaftlichen Entwicklung der Krankenkassen teilhaben“, sagt IKK-Landesgeschäftsführer Dietmar Griese. Zusätzlich profitieren die Versicherten bereits seit Januar von der Wiedereinführung der paritätischen Finanzierung, weil die Arbeitgeber wieder die Hälfte der Beiträge übernehmen müssen.

Weitere Einsparmöglichkeiten ergeben sich durch das IKK Bonusprogramm und IKK Gesundheitskonto, bei deren Teilnahme die Versicherten mehrere 100 Euro im Jahr erhalten können. Eine ledige Frau beispielsweise, die an zwei Gesundheitskursen teilnimmt, zur Brustkrebsvorsorge geht, Osteopathie und eine professionelle Zahnreinigung in Anspruch nimmt, kann bis zu 415 Euro von der IKK classic erstattet bekommen. Erstattungen gibt es für Gesundheitskurse, Vorsorgeuntersuchungen, Impfungen, Zahnbehandlung, Arzneimittel und alternative Medizin. Schwangere beispielsweise profitieren bei zusätzlichen Tests oder der Hebammenrufbereitschaft. Zusätzlich dazu können alle Versicherten ab 16 Jahren einen Bonus bis zu 150 Euro pro Jahr erhalten, Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren 60 Euro im Jahr.

Nordrhein-Westfalen
Westfalen-Lippe

Stefanie Weier
Pressereferentin

Tel.: 0521 9443-530016
Fax: 0521 9443-582199

stefanie.weier@ikk-classic.de
twitter.com/IKKcl_Presse_WL