Muskel- und Skeletterkrankungen in NRW auf Platz eins

Zweitmeinung bei geplanten Operationen

(24.04.2020). Bei den Versicherten der IKK classic in Nordrhein-Westfalen verursachten Muskel-und Skeletterkrankungen in 2019 über 3,3 Millionen Ausfalltage. Mit 32,5 Prozent lag ihr Anteil an den gesamten Fehltagen auf Platz eins. Häufig sind es Rückenschmerzen, die den Großteil der Bevölkerung plagen. Die Ursachen sind häufig Verspannungen durch Überlastungen oder einseitige Körperhaltung. Auch die Psyche kann eine Rolle spielen: Stress, Ängste und depressive Verstimmungen können Rückenschmerzen verursachen. Dabei ist es nur verständlich, dass sich die Betroffenen nach Linderung sehnen. Viele sind sogar bereit, sich unters Messer zu legen. Empfiehlt der behandelnde Mediziner eine Operation, ist die Verunsicherung oft groß. Ist der Eingriff wirklich nötig? Gibt es eventuell andere, weniger aufwendigere Behandlungsmöglichkeiten? Solche Fragen stellen sich die Patienten dann. Die IKK classic bietet deshalb in Kooperation mit der Medexo GmbH ein unkompliziertes Zweitmeinungsverfahren an: www.ikk-classic.de/zweitmeinung

Das Angebot gilt für alle geplanten Operationen an Rücken, Schulter, Hüfte, Knie, Hand oder Fuß. „Das Zweitmeinungsverfahren ermöglicht es den Patienten, die eigene Entscheidung auf Basis einer weiteren, unabhängigen Einschätzung abzuwägen“, sagt Stefanie Weier von der IKK classic.

Im vergangenen Jahr haben die Experten von Medexo in fast 50 Prozent der Fälle zum ursprünglich geplanten Zeitpunkt keine Operation empfohlen. Gerade bei chronischen Rückenschmerzen gibt es gute konservative Therapien. Das Wichtigste für einen gesunden Rücken ist regelmäßige Bewegung. Sie kräftigt die Muskeln, stabilisiert die Wirbelsäule, macht fit und leistungsfähig. „Damit es gar nicht erst zu Problemen kommt, sollte der Rücken vorbeugend trainiert werden“, so Stefanie Weier. Gut geeignet sind beispielsweise Schwimmen, Nordic Walking, Pilates, Krafttraining oder Aquagymnastik. Diese Sportarten kann man gut in Gesundheitskursen – vor Ort oder einige sogar online – absolvieren. Zu finden sind solche Kurse unter: ikk-classic.zentrale-pruefstelle-praevention.de/kurse

© IKK Classic

Nordrhein-Westfalen
Westfalen-Lippe

Stefanie Weier
Pressereferentin

Tel.: 0521 9443-530016
Fax: 0521 9443-582199

stefanie.weier@ikk-classic.de
twitter.com/IKKcl_Presse_WL