Ahaus: IKK classic zeichnet Firma Wegener aus

Sie setzen sich in besonderem Maße für die Gesundheit der Mitarbeiter ein und wurden nun dafür ausgezeichnet: Die Firma Wegener Elektroanlagen in Ahaus erhielt von der IKK classic das Siegel „Exzellentes betriebliches Gesundheits-management“. Die Krankenkasse zertifiziert damit Unternehmen, die besonders effektiv Maßnahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) umsetzen.

Von der Mitarbeiterbefragung, über einen Gesundheitstag im Betrieb bis hin zu Bewegungstrainings – die knapp 50 Beschäftigten der Firma Wegener in Ahaus haben seit 2018 schon ein paar BGM-Module kennengelernt. Und dann kam Corona. „Aber das ist kein Grund, die Mitarbeitergesundheit zu vernachlässigen“, sagt Nils Wegener. Er hat gemeinsam mit seinem Bruder Leon in diesem Jahr die Leitung des Betriebs übernommen. Ähnlich wie schon seinem Vater, liegt auch ihm die Gesundheit der Beschäftigten sehr am Herzen. „Der Mitarbeiter-Markt ist hart umkämpft und der Einsatz für die Gesundheit von besonderer Bedeutung. Mit diesem Angebot können wir uns vom Wettbewerb ein wenig absetzen.“

Diese Einstellung gefällt IKK-Gesundheitsmanagerin Wiebke Kipp sehr, weil sie genau weiß, wie es um die Gesundheit der Beschäftigten im Elektro-Handwerk insgesamt bestellt ist. „Der Krankenstand beträgt seit Jahren um die 5 Prozent. In 2019 waren knapp 60 Prozent aller Beschäftigten in dieser Branche an mindestens einem Tag arbeitsunfähig. Mehr als die Hälfte aller Fehltage ging auf Langzeiterkrankungen – mehr als 42 Tage – zurück. Mit gut einem Drittel aller Arbeitsunfähigkeitstage liegen die Muskel- und Skeletterkrankungen auf Platz eins“, fasst sie die Situation zusammen. „Betriebe tun also gut daran, die Gesundheit der eigenen Mitarbeiter im Blick zu behalten.“

BGM ist ein Mehrwert, der im Handwerk noch nicht so verbreitet ist, findet der Jungunternehmer. Und gerade die jüngere Generation werfe noch mal einen ganz anderen Blick darauf. Das Angebot der IKK classic komme bei der insgesamt eher jungen Mitarbeiterschaft der Firma Wegener gut an. „Gerade die Bewegungstrainings haben manchem die Augen geöffnet und gezeigt, dass oft auch kleine Veränderungen im Bewegungs- oder Tagesablauf dazu beitragen können, die Muskulatur zu entlasten und – gut für beide Seiten – länger gesund und einsatzfähig zu bleiben.“

Diese Auszeichnung macht den jungen Chef sehr stolz und zeigt ihm, dass er auf dem richtigen Weg ist. Zurzeit läuft eine Mitarbeiternachbefragung. „Wenn diese ausgewertet ist, sollen auf Basis der neuen Erkenntnisse weitere Maßnahmen durchgeführt werden“, berichtet er. IKK-Regionalgeschäftsführer Jörg Baly freut sich sehr, dass er das Siegel übergeben durfte. „Betriebliches Gesundheitsmanagement ist bei Firma Wegener nicht nur ein kurzes Zwischenspiel, sondern gehört mittlerweile fest zur Unternehmenskultur“, sagt er. „Ein weiterer Pluspunkt ist sicherlich auch, dass die Beschäftigten bei allen Prozessen rund um das BGM aktiv mit einbezogen werden.“

Betriebe, die mehr über BGM mit der IKK classic erfahren möchten, wenden sich an Wiebke Kipp: 02541 930-535031; wiebke.kipp@ikk-classic.de    

Exzellenzbetrieb und Corporate Health Award
Unter den ausgezeichneten Betrieben mit „exzellentem betrieblichen Gesundheitsmanagement“ wurde der Gewinner des Sonderpreises „Gesundes Handwerk“ des Corporate Health Awards ermittelt.
Der Corporate Health Award ist eine Initiative von EuPD Research und dem Handelsblatt und prämiert jährlich die besten Organisationen Deutschlands. Der Award ist die renommierteste Auszeichnung für betriebliches Gesundheitsmanagement in der Bundesrepublik. Sonderpreispartnerin in der Kategorie „Gesundes Handwerk“ ist die IKK classic als Krankenkasse des Handwerks. Sie unterstützt insbesondere klein- und mittelständische Betriebe bei der Einführung und Umsetzung eines betrieblichen Gesundheitsmanagements. Der diesjährige Gewinner wurde am 9. Dezember 2020 bekannt gegeben. Mit der Auszeichnung „Exzellentes betriebliches Gesundheitsmanagement“ als auch mit dem Sonderpreis „Gesundes Handwerk“ können Handwerksbetriebe ihr Engagement für die Gesundheit ihrer Mitarbeiter sichtbar nach außen tragen.

Bildmaterial

IKK classic übergibt Siegel an Nils Wegener

Foto: Anfang November übergab IKK-Regionalgeschäftsführer Jörg Baly (re.) die Urkunde an Nils Wegener.

©IKK classic

Bild herunterladen
Profilbild Pressereferentin Stefanie Weier

Nordrhein-Westfalen
Westfalen-Lippe

Stefanie Weier
Pressereferentin

Tel.: 0521 9443-530016
Fax: 0521 9443-582199

stefanie.weier@ikk-classic.de
twitter.com/IKKcl_Presse_WL