Unsere Online-Seminare

Sie möchten sich in Sachen Personalwesen systematisch weiterbilden? Mit unseren Online-Seminaren (jeweils 90 Minuten) geht das ganz bequem im Büro oder von zu Hause aus. Sie benötigen dazu nur: PC, Laptop, Tablet oder Smartphone mit Internetanschluss.

Bei Fragen zur Systemvoraussetzung oder zur Anmeldung stehen wir Ihnen gerne per E-Mail unter webinare@ikk-classic.de oder über unsere Hotline 0251 8493-8226 zur Verfügung.

Termine Online-Seminare

Das Online-Seminar „Beitragsberechnung von A- Z“ richtet sich vor allem an Interessenten, die eine grundlegende Einführung in die Beitragsberechnung wünschen.

Das Online-Seminar umfasst die folgenden Themengebiete:

  • Arbeitsentgelt
  • Beitragssätze
  • Zusatzbeitrag
  • Beiträge in der Pflegeversicherung
  • Beitragsgruppen - Beitragsberechnung
  • Einzugsstelle
  • Zahlung der Beiträge
  • Beitragszuschuss des Arbeitgebers
  • Aufzeichnungs- und Nachweispflichten

Das Seminar findet von 15 bis 16.30 Uhr.

Zur Anmeldung

Das Online-Seminar „Entgeltfortzahlung und Ausgleichskasse“ richtet sich vor allem an Interessenten, die eine grundlegende Einführung in dieses Thema wünschen.

Das Online-Seminar umfasst die folgenden Themengebiete:

Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall:

  • Anspruchsberechtigung, Dauer und Höhe
  • Anzeige- und Nachweispflichten
  • Ende des Arbeitsverhältnisses
  • Steuer- und Beitragspflicht

Mutterschutz:

  • Kündigungsschutz, Beschäftigungsverbote
  • Schutzfristen, Zuschuss zum Mutterschaftsgeld

Ausgleichskasse:

  • Beteiligte Arbeitgeber, Umfang der Erstattung
  • Berechnung und Zahlung der Umlage

Das Seminar findet von 15 bis 16.30 Uhr statt.

Zur Anmeldung

Seminar zum Umgang mit suchtgefährdeten und suchtkranken Mitarbeitern.

Die Zahl der psychischen Erkrankungen am Arbeitsplatz nimmt zu. Damit steigt die Gefahr des Missbrauches von legalen und illegalen Suchtstoffen am Arbeitsplatz. Daraus resultierende Suchterkrankungen von Mitarbeitern werden zunehmend zum Problem für Betriebe.

Die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e. V. (DHS) geht davon aus, dass 10 – 15 Prozent aller der Beschäftigten Suchtprobleme haben: Rund 7 Prozent sind behandlungsbedürftig krank, rund 8 Prozent missbrauchen Suchtstoffe derart, dass es zu Auffälligkeiten im Betrieb kommt.

Suchtbedingte Ausfälle und Fehler stören den Arbeitsablauf und gefährden das Image des Betriebes. Wirtschaftliche Nachteile entstehen und das Betriebsklima leidet. Außerdem ist die Zukunft des Betroffenen existenziell bedroht. Wegschauen hilft weder dem suchtkranken Mitarbeiter noch dem Betrieb. Doch was tun?

Unser Online-Seminar zeigt wie eine Suchterkrankung entstehen kann, vermittelt praxisnahe Hilfen im richtigen Umgang mit Betroffenen und stellt betriebliche Handlungskonzepte vor.

Seminarinhalte:

  • Zahlen, Daten und Fakten zu den legalen Suchtstoffen, insbesondere Alkohol und Nikotin
  • Erkennen einer Suchtproblematik bei Mitarbeitern
  • Stärkung der Handlungskompetenz im Umgang mit betroffenen Mitarbeitern
  • Kennenlernen eines betrieblichen Handlungskonzeptes

 

Zur Anmeldung:

12. September 2017 von 15-17 Uhr