Etiket Schiller GmbH

Gesundes Frühstück und Lauftreff

Die Etiket Schiller GmbH ist als Etikettenhersteller bereits seit 1936 und damit in der dritten Generation am Markt. Gegründet wurde die Firma in der damaligen Tschechoslowakei – deshalb auch Etiket mit nur einem „t“ nach tschechischer Schreibweise.

Die vorwiegend im Stehen ausgeführten Arbeiten der Mitarbeiter an den Druckmaschinen und das passgenaue Auswechseln der schweren Druckerrollen führen zu einer hohen Rücken- und Gelenkbelastung. Andererseits führt das lange Sitzen der Büromitarbeiter und deren Verantwortung für den reibungslosen Ablauf aller Arbeitsschritte immer wieder zu Stresssituationen und zu Verspannungen und Rückenbeschwerden.

Deshalb stand bei der ersten Kontaktaufnahme mit Irene Kellermann, Gesundheitsmanagerin der IKK classic, das Thema Rücken im Vordergrund. Ein Ziel der Geschäftsführung lag schnell auf der Hand: Die Vorbeugung von arbeitsbedingten Muskel- und Skeletterkrankungen durch geeignete Maßnahmen. Mit Hilfe einer moderierten Fragerunde zu den verschiedenen Arbeitssituationen wurden die Themen konkretisiert und gemeinsam mit der Belegschaft ein Maßnahmenplan erarbeitet.

Kräftigen, ausgleichen, schonen

Im Rahmen eines Trainings wurden rückenschonendere Bewegungsabläufe beim Heben, Bücken und Tragen erarbeitet. Außerdem lernten die Teilnehmer wichtige Dehn-, Kräftigungs- und Ausgleichsübungen kennen. Gemeinsam wurden alle Arbeitsplätze ergonomisch begutachtet und ergonomisch optimiert. Individuelle Gesundheitstipps rundeten das Training ab.

Im IKK-Seminar „Wunderwaffe Wertschätzung“ für Führungskräfte wurde die Wechselwirkung von Anerkennung und leistungsbereiten, motivierten Mitarbeitern thematisiert. Regelmäßige Besprechungen, Mitarbeitergespräche und der viermal jährlich stattfindende Gesundheitszirkel tragen nun regelmäßig dazu bei, dass die Belange der Mitarbeiter noch ernsthafter abgefragt und bei der Gestaltung der Arbeitsbedingungen berücksichtigt werden.

Gemeinsame Aktionen

Als etwas Besonderes wurde die Aktion wahrgenommen, dass Mitarbeiter die Möglichkeit für 1-2 Tage erhielten, in einen völlig anderen Arbeitsbereich reinzuschnuppern. „Damit haben wir erreicht, dass die Akzeptanz und das Verständnis zwischen den Beschäftigten verschiedener Unternehmenseinheiten deutlich gestiegen sind“, berichtet Geschäftsführerin Susanne Daiber. Das Zusammengehörigkeitsgefühl wird auch durch das monatliche gemeinsame Frühstück und den regelmäßigen Lauftreff / Nordic Walking gefördert. Ein engagierter Trainer sorgt hier regelmäßig für fachkundige Anleitung.

„Jedes Unternehmen sollte daran interessiert sein, seine Mitarbeiter nicht zu überbelasten. Als Arbeitgeber trägt man auch Verantwortung für die Gesundheit der Beschäftigten und letztlich für die "betriebliche" Gesundheit. Hier haben wir den Anfang gemacht und werden auch in Zukunft dran bleiben“, so das Resümee von Geschäftsführer Gunther Schiller.

Referenz als PDF zum Download

Kontakte

Etiket Schiller GmbH (Etikettendruck, 44 Mitarbeiter)
Geschäftsführer
Gunther Schiller, Susanne Daiber
Heusee 14
73655 Plüderhausen
Telefon: 07181 807623
E-Mail: s.daiber@etiket-schiller.de
www.etiket-schiller.de

IKK classic
lrene Kellermann
Tel. 07151 1700-356
Irene.kellermann@ikk-classic.de


 >> Zurück zu den Referenzen