Scholl & Briller

Technik fürs Team

Thomas Briller und Erich Scholl sind seit drei Jahrzehnten als Dachdeckermeister im Raum Köln aktiv. Mittlerweile sind auch die Söhne Christian Scholl und Raphael Briller im Unternehmen.
 
Die starke Arbeitsverdichtung im Handwerk wurde auch bei Scholl & Briller spürbar. Stress entstand besonders bei der morgendlichen Auftragsvergabe, der Erfassung der Arbeitszeiten und der Dokumentation der Aufträge auf den Baustellen. Das wurde auch in der ersten Mitarbeiterbefragung der IKK classic deutlich und im Auswertungsgespräch durch die Mitarbeiter bestätigt.

Entlastung durch vernetzte Informationen

 
Björn Stark, IKK-Gesundheitsmanager, begleitet seither das Unternehmen bei der Einführung eines betrieblichen Gesundheitsmanagements. Als ersten und wichtigsten Schwerpunkt wurde folgerichtig der Umgang mit Stress und dessen Auslöser gesehen.
 
Neben der Schulung aller Mitarbeiter im Handlungsfeld psychosoziale Belastung mit dem Schwerpunkt Stressbewältigung und der Teilnahme der Geschäftsleitung an dem Webinar Suchtprävention, war vor allem die Anschaffung einer Verwaltungssoftware mit Tablets und Internet richtungsweisend. In der Werkstatt im Kölner Stadtteil Holweide hängt jetzt ein riesiger Flachbildschirm, auf dem sich alle wichtigen Informationen ablesen lassen. Hier treffen sich morgens die Teams, um durchzusprechen, wer wo eingesetzt wird. Dank der Verwaltungssoftware, die die Informationen der Tablets mit dem Flachbildschirm synchronisiert, fallen diese Briefigs mittlerweile sehr kurz aus. „Das Problem, morgens rechtzeitig zur Baustelle zu kommen, weil wir noch Details abklären müssen, ist damit Geschichte.“, so Geschäftsführer Thomas Briller.
 
Die Entlastung war dadurch vor allem bei der Auftragsabwicklung, insbesondere der Auftragsverteilung, der Baustellen-Dokumentation, der allgemeinen Kommunikation und der Materialbestellung zu spüren.

Feste Teams und bessere Stimmung

 

Feste Arbeitsteams auf den Baustellen, eine optimierte Lagerorganisation je Kolonne sowie neue Sanitäranlagen rundeten das BGM-Maßnahmepaket ab.
 
Letztlich hat sich auch die Stimmung im Team gebessert, weil der morgendliche Stress wegfiel. Neben den organisatorischen Verbesserungen setzten Thomas Briller und Erich Scholl im Rahmen des BGM-Prozesses auf Teambildungsmaßnahmen. Firmenevents, wie etwa ein gemeinsamer Besuch einer Atze-Schröder-Show oder ein geplanter Ausflug nach Dresden,
tragen zum gesunden Betriebsklima bei.
 
Auch die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens ist den Geschäftsführern wichtig: Thomas Briller, zuständig für die technische Weiterentwicklung, plant den Einsatz einer Drohne, mit der das Unternehmen beispielsweise Sturmschäden aufnehmen kann. So muss in dieser gefährlichen Situation kein Mitarbeiter aufs Dach. Und natürlich bleibt auch das Thema Gesundheit und Motivation der Mitarbeiter weiterhin wichtig.
 
Zudem haben beide Chefs ihre Söhne als Juniorchef in das Unternehmen voll eingebunden – eine ideale Voraussetzung für eine gelungene Übergabe in späteren Jahren.
 
Referenz als PDF zum Download

Kontakte

Scholl & Briller (15 Beschäftigte, Dachdecker)
Geschäftsführer
Thomas Briller
Piccolomimistr. 408, 51067 Köln
Telefon: 02204 912-492
E-Mail: scholl_briller@t-online.de
www.scholl-briller.de

IKK classic
Björn Stark
Tel. 0221 4891 470061
bjoern.stark@ikk-classic.de


 >> Zurück zu den Referenzen