Schrapp & Salzgeber GmbH & Co. KG

Trainings, Lärmschutz und Biotop

eschäftigte, die körperlich anstrengend arbeiten oder ihr „Kreuz“ durch einseitige Arbeitshaltungen belasten, kennen fast alle Rückenschmerzen. Was kann ich in meiner individuellen Arbeitssituation tun, wenn ich schwere Materialien tragen muss oder stressige Arbeitswochen anstehen? Diese und andere Fragen bewegten die Firma Schrapp & Salzgeber zur Teilnahme an einem Projekt zum betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) – unterstützt durch die IKK classic. Denn auch Tätigkeiten in einer Zimmerei, Dachdeckerei und Spenglerei sind mit schwerer körperlicher Arbeit verbunden.

Optimierte Arbeitsabläufe

Eine anonyme Mitarbeiterbefragung zu Beginn des Projekts förderte schnell die Ansatzpunkte zutage, so dass im Anschluss gleich zwei kompakte und arbeitsplatzbezogene Trainings zum Thema Bewegung und gesunder Rücken stattfanden. Dabei machten sich die Mitarbeiter auch Gedanken, mit welchen Maßnahmen Arbeitsplätze gesundheitsgerechter gestaltet werden können. So wurden zum Beispiel Arbeitsböcke erhöht.

Im zweiten Schritt haben sich Mitarbeiter und Unternehmen mit dem Thema Stress beschäftigt. In den Trainings zum Stressmanagement lernten Mitarbeiter und Führungskräfte kennen, was genau in ihrem Arbeitsalltag Stress auslöst bzw. verstärkt, und welche Folgen sich daraus für jeden Einzelnen ergeben. Sie machten sich aber auch bewusst, was ihnen in stressigen Situationen tatsächlich hilft und wie sie Probleme am besten angehen und lösen. Gleichzeitig wurden Möglichkeiten zur Entspannung geübt und Stressfaktoren im Betrieb reduziert.

Außergewöhnliche Ideen für Gesundheit

„Schließlich hatten wir einen ganzen Katalog an Maßnahmen, der die Mitarbeiter in punkto Stressbewältigung und Entspannung unterstützt“, so die IKK-Gesundheitsmanagerin Ruth Amereller. Neben zahlreichen eher klassischen Maßnahmen wie Angeboten zur Förderung von Bewegung und Entspannung sowie zur Stärkung der Betriebsgemeinschaft, wartete die Firma auch mit etlichen außergewöhnlichen Maßnahmen auf: Das Unternehmen stellt zum Beispiel ihren Azubis Wohnraum in der Nähe des Betriebs zur Verfügung, damit diese morgens stressfrei zur Arbeit kommen.

Zum 1. März 2015 erfolgte nun der Umzug in ein neues Firmengebäude in Illertissen. Auch hier stand das Wohlergehen der Mitarbeiter im Mittelpunkt. Lärmschutzdecken, ein Pausen- und ein Ruheraum sowie Mulden für Container zur leichteren Befüllung sind nur einige Beispiele. Ein Biotop mit Bänken zum Entspannen ist noch fest eingeplant. Außerdem stehen Paletten mit Wasserflaschen kostenlos für die Mitarbeiter zur Verfügung.

Referenz als PDF zum Download

Kontakt

Schrapp & Salzgeber GmbH & Co. KG (Zimmerei, Dachdeckerei, Spenglerei; über 50 Mitarbeiter) 
Geschäftsführer Stephanie und Wolfgang Schrapp
Pionierstr. 10
89257 Illertissen
Telefon 0 73 03 / 95 216 0
http://www.schrapp-salzgeber.de

IKK classic
Gesundheitsmanagerin Ruth Amereller
Tel. 089 74818 260
E-Mail: ruth.amereller@ikk-classic.de


 >> Zurück zu den Referenzen