Flaschnerei Stelzer

Zufriedene Mitarbeiter – zufriedene Kunden

Die 15 Beschäftigten der Flaschnerei Stelzer in Ellwangen-Neunheim sind oft bei Wind und Wetter auf den Baustellen unterwegs. Eine gute Gesundheit und eine hohe Motivation sind dafür wichtige Grundvoraussetzungen. Das war dem Ehepaar Stelzer von Anfang an bewusst, als es Ende der 90er Jahre den elterlichen Betrieb – Familienbetrieb seit 1936 – übernahm und gleich ein Seminar für die Belegschaft anbot. Ziel: eine bessere Kommunikation als Grundvoraussetzung für ein gelingendes Miteinander.

Gerade im Handwerk sind die Beschäftigten oft besonderen körperlichen Belastungen ausgesetzt. Die Stelzers kennen die Anforderungen an ihre Mitarbeiter – sei es auf der Baustelle, in der Werkstatt oder im Büro. Sie kennen auch die Zahlen, die die IKK classic regelmäßig erhebt: Hauptproblemfeld sind Muskel- und Skeletterkrankungen, die mehr als ein Drittel aller Krankheitstage verursachen, und darunter besonders Rückenerkrankungen.

Belastungen reduzieren, Haltung optimieren

Im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagement drehte es sich deshalb speziell um körperliche Fitness, insbesondere um den Rücken. Um die spezifischen Belastungen und ihre Auswirkungen auf den Einzelnen genau zu definieren, führte die Gesundheitsmanagerin der IKK classic, Gabriele May eine Arbeitsplatzbegehung durch, interviewte die Mitarbeiter und testete den Rücken-Status der Beschäftigten mit einem speziellem Verfahren.

Die wichtigsten körperlichen Belastungen waren schnell benannt und die Beschäftigten machten viele gute Vorschläge zur Verbesserung. Zügig konnten die meisten umgesetzt werden. So wurde zur Belastungsreduktion auf dem Dach ein neuer Schweißapparat und ergonomische Handroller angeschafft, für die Werkstatt ein neues Rollenregal mit maschinellem Lift. Und im Büro sorgt neues und neu angeordnetes Mobiliar für Erleichterung hinsichtlich Ordnung, zur Verfügung stehendem Platz, Sitz- und Arbeitsposition. Zusätzlich erarbeiteten sich die Beschäftigten in Trainings am Arbeitsplatz ihre individuell optimale Haltung bei den durchzuführenden Tätigkeiten.

Ein ergänzendes Muskeltraining haben alle Mitarbeiter in einem Fitnessstudio wahrgenommen. Einige Monate finanzierte die Firma das Fitnessprogramm sogar komplett. Positiver Nebeneffekt des gemeinsamen Trainings: „Man ist auch mal in einem lockereren Rahmen zusammen, lacht miteinander. Das ist unglaublich wichtig für die Gruppendynamik“, hat Sybille Stelzer festgestellt.

Verantwortung für Mitarbeiter ernst nehmen

Doch letztlich es geht um viel mehr. „Wir wollen die Verantwortung für die Mitarbeiter ernst nehmen und den Betrieb mit Weitblick und Nachhaltigkeit führen“, betont Peter Stelzer. „Durch Wertschätzung und Vertrauen verbessert sich das Betriebsklima immens. Es macht so viel aus, wenn die Mitarbeiter gern ins Geschäft kommen. Das strahlt auch auf die Kundschaft aus. Die Kunden sind zufrieden, weil sich unsere Mitarbeiter so engagieren. Und damit steigt auch unsere Wettbewerbsfähigkeit.“

Zufriedene Mitarbeiter, zufriedene Kunden, zufriedene Chefs – bei der Gesundheit läuft alles zusammen.

Heute pflegen Chef und Mitarbeiter ein wertschätzendes Miteinander, und die Kollegen springen ohne Probleme füreinander ein, wenn einer mal krank ist oder für seine Familie da sein muss. Doch Peter und Sybille Stelzer wissen auch, dass man bei der Führung eines Betriebs und damit auch beim Thema Mitarbeitergesundheit immer am Ball bleiben muss. Das Betriebliche Gesundheitsmanagement läuft gut – es lebt.

Referenz als PDF zum Download

Kontakte

Peter Stelzer Flaschnerei (Flaschnerei, 15 Mitarbeiter)
Geschäftsinhaber
Peter Stelzer
Dr. Adolf-Schneider-Straße 19
73479 Ellwangen
Telefon: 07961 3639
E-Mail: info@stelzer-ellwangen.de
www.stelzer-ellwangen.de

IKK classic
Gabriele May
Tel. 07361 5712350
gabriele.may@ikk-classic.de


 >> Zurück zu den Referenzen