Schließen

Bewegte Büroarbeit

Laut Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin bringt es ein Großteil der Deutschen auf bis zu 15 Stunden Sitzen am Tag. Während sie ihren Feierabend von der Couch aus zelebrieren, ist es tagsüber ihr Job, der sie an den Bürostuhl gefesselt hält. Wer jedoch den ganzen Tag am Schreibtisch sitzt und auch im privaten Bereich am liebsten eine ruhige Kugel schiebt, der lebt gefährlich.

Nur 20 Prozent im Büro beschwerdefrei

Vielsitzern drohen nicht nur gesundheitliche Risiken, die früher oder später ans Herz gehen können. Die Liste der möglichen gesundheitlichen Folgen enthält neben Kopfschmerzen, Bandscheibenvorfällen, chronischen Rücken- und Nackenschmerzen aufgrund von Fehlbelastungen des Bewegungsapparates und Sehnenscheidenentzündungen auch Beschwerden der Augen und der Verdauungsorgane sowie Beinödeme und Muskelverspannungen.

Eine Studie der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin belegt, dass ganze 80 Prozent der deutschen Büroangestellten über körperliche Beschwerden während oder nach ihrer Arbeitszeit klagen. Neben Faktoren wie Dauerstress und psychische Überlastung konnten dabei vor allem langes Sitzen, mangelnde Bewegungspausen, eine schlechte Sitzposition mit unpassender Tisch- und Arbeitsstuhlhöhe und ungünstig positionierte Bildschirme, Tastaturen und Mäuse als verantwortliche Übeltäter ausgemacht werden.

Die gesetzlichen Grundlagen, nach denen sich Arbeitgeber richten müssen, sind vor allem im Arbeitsschutzgesetz und in speziellen Verordnungen und Vorschriften (Betriebssicherheit, Bildschirmarbeitsplätze, Unfallverhütung) niedergelegt. Hilfreiche Tipps finden Sie in der Broschüre "Arbeits- und Gesundheitsschutz bei der Büroarbeit" (PDF)

Die IKK classic unterstützt Sie aktiv

Mehr Übungen für die Mobilisierung der Wirbelsäule, die Dehnung und Stärkung der Muskulatur sowie Tipps für gesundes, ergonomisches Arbeiten und entspanntes Sitzen gibt es in zertifizierten Gesundheits- und Rückenkursen. Wir unterstützen Sie dabei mit dem IKK Gesundheitskonto. Bis zu 150 Euro stehen dafür zur Verfügung und bei so mancher Aktivität profitieren Sie zusätzlich vom IKK Bonus.

Außerdem stellen wir Ihnen Tipps für Bewegungsübungen auch in unserem neuen Bewegungsleitfaden „Ab jetzt bewegt sich was" (PDF) vor. Diesen erhalten Sie kostenfrei bei der IKK classic in Ihrer Nähe.

Was Sie sonst interessieren könnte