Infobroschüre "Kein Stress mit dem Stress"

Neue Praxishilfe der IKK classic für weniger psychische Belastung im Handwerk

Ein wichtiger Mitarbeiter fällt aus, dringend benötigte Materialien fehlen, Erreichbarkeit rund um die Uhr, kurzfristige Aufträge am Wochenende – in vielen Handwerksbetrieben gehören diese Situationen zum Alltag. Sie erzeugen regelmäßig teilweise unnötigen Stress und beeinträchtigen den Betriebserfolg.

Nicht nur die Mitarbeiter sind besonderen Belastungen ausgesetzt. Auch die Chefs sind stark gefordert. Sie müssen sich um alles kümmern, damit der Betrieb am Laufen bleibt, von der Personalplanung bis zur Akquise neuer Aufträge. Das strengt an.

Wie geht man mit diesen Belastungen um? Wie lassen sich vermeidbare Stressquellen im Handwerk und krankheitsbedingte Ausfälle reduzieren? Die IKK classic hat gemeinsam mit der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) typische Stresssituationen in Handwerksbetrieben unter die Lupe genommen und nach Lösungen gesucht, um Stress zu reduzieren und gleichzeitig den Unternehmenserfolg zu steigern. Im Rahmen des Projekts Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt (psyGA) ist so die neue Infobroschüre „Kein Stress mit dem Stress. Lösungen und Tipps für Handwerksbetriebe“ entstanden. Sie bietet eine echte Unterstützung und praxisnahe Lösungen für kleine und mittlere Betriebe – auch zur gesetzlich vorgeschriebenen Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen.

Übrigens: Wenn Sie mehr über die Broschüre und das Thema Stressprävention erfahren wollen, bietet die IKK classic vielseitige Angebote im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements speziell für Ihren Betrieb an. Gern beraten unsere Gesundheitsmanager Sie hierzu persönlich. Oder Sie schreiben uns eine E-Mail: bgm@ikk-classic.de