Dachdecker

Gemeinsam informieren und aufklären - Kampagne „Es geht um deine Haut“

Studien zufolge haben Arbeitnehmer, die sich überwiegend im Freien aufhalten, wie etwa Bauarbeiter oder Dachdecker, ein um mehr als 70 Prozent höheres Risiko, an hellem Hautkrebs zu erkranken als Menschen, die in einem Büro arbeiten. Aus diesem Grund führt die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) die Aufklärungskampagne „Es geht um deine Haut“ durch.

Einer ihrer Partner dabei ist die IKK classic. So werden auf Baustellen und Feldern etwa UV-Messkarten verteilt. Sie zeigen an, wie viel Strahlung der Einzelne aktuell ausgesetzt ist. Wird es Zeit, sich einzucremen, verfärbt sich der Messstreifen. Damit für diesen Fall auch Sonnenschutz-Creme zu Hand ist, wird diese gleich mitverteilt. Mit der Kampagne stärken die Partner das Bewusstsein für den Schutz vor hellem Hautkrebs sowohl bei den Arbeitnehmern als auch bei den Arbeitgebern.

Dietmar Schäfer

Dietmar Schäfers, stellvertretender IG BAU-Bundesvorsitzender

„Zu viel Sonne schadet. Gerade die überwiegend im Freien arbeitenden Beschäftigten in unseren Branchen der Bau-, Land- und Forstwirtschaft sind den Gefahren der UV-Strahlung besonders ausgesetzt. Deshalb klärt sie die IG BAU mit der Kampagne ‚Es geht um deine Haut‘ vor den Risiken auf. Die gute Zusammenarbeit mit der IKK classic ist deshalb besonders wichtig, weil dadurch noch mehr Beschäftigte aus unseren Branchen erreicht werden können. Die IKK classic ist bei allen Aktionen der Kampagne ein zuverlässiger und starker Partner an der Seite der IG BAU.“