Einstieg ins BGM leicht gemacht

Präventionsangebote für Betriebe im Handwerkskammerbezirk Düsseldorf

Was genau steckt hinter dem Begriff betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)? Wie sieht die Umsetzung in der Praxis aus? Und wer kann Unternehmen dabei helfen?

Die Landesinitiative „Arbeit gestalten NRW“ (AGN) in Zusammenarbeit mit der IKK classic unterstützt mit dem Projekt „gesundeshandwerk.de“ besonders kleine und mittlere Betriebe Handwerksbetriebe im Handwerkskammerbezirk Düsseldorf dabei, fit und gesund für die Zukunft zu werden.

Auf der Webseite www.gesundeshandwerk.de erfahren Interessenten, was sich hinter BGM verbirgt. Praxisbeispiele zeigen, wie das Thema Gesundheit in Handwerksbetrieben umgesetzt werden kann und welche Auswirkungen damit für die Unternehmen einhergehen.

Daneben finden sich aktuelle Veranstaltungen aus der Region sowie ein übersichtliches A-Z Lexikon, in dem die wichtigsten BGM-Begriffe erklärt werden.

Auch wenn Interessenten konkrete Hilfe suchen, werden sie fündig: Über die Rubrik „Wer kann helfen“ gelangen die User auf einen externen Fragen-Antwort-Katalog zum Thema BGM. Hier erfährt man über eine praktische Stichwort-Suche schnell und unkompliziert, mit welchen Angeboten der Projektpartner für die konkrete und individuelle Herausforderung im Betrieb hilfreich sein kann.

Neben der IKK classic beteiligen sich der Westdeutsche Handwerkskammertag, das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes NRW (MAIS), das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung NRW (LIA NRW), die Deutsche Rentenversicherung Rheinland, die Tischler NRW, die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie und Energie sowie die Regionalagentur Düsseldorf-Kreis Mettmann an dem Projekt.