Schließen

Team-Performance: Raus aus dem Leistungstief

Veränderungen können Teams verunsichern und sich negativ auf die Leistungsfähigkeit auswirken. Führungskräfte müssen diesem Leistungsabfall aktiv begegnen.

Caspar Fröhlich, Coach, zeigt, wie das gelingen kann.

Wenn Führungskräfte ein Team neu übernehmen, bedeutet das eine Veränderung für die Gruppe. Häufig treffen sie es deshalb nicht in Top-Form an. Auch Marktverschiebungen oder eine Neuorientierung des Unternehmens können sich negativ auf die Team-Performance auswirken. Besonders heikel, in der Praxis aber durchaus häufig, ist der Fall, dass diese Faktoren zusammentreffen - wie auch im nachfolgenden Beispiel: 

Rolf H. hat kürzlich die kaufmännische Leitung eines Krankenhauses übernommen, nachdem er zuvor in gleicher Funktion in einem kleineren Krankenhaus tätig war. Dort hatte er das Unternehmen mit einem neuen Dienstleistungskonzept von Grund auf erneuert und fit für den veränderten Gesundheitsmarkt gemacht. Im neuen Job soll er nun die rückständige Positionierung des Hauses mit einem patientenorientierten Ansatz zukunftsfähig machen.

Bis vor kurzem kamen alle Patienten von selbst in das Krankenhaus, da es in der Region alternativlos war. Jetzt aber herrscht Wettbewerb und die Patienten suchen sich ihren Behandlungsort gezielt aus. Ohne eine unternehmerische Neuorientierung kann das Haus seine führende Stellung in der Region nicht dauerhaft halten.  

Das könnte Sie auch interessieren: