Schließen

Osteopathie

Zur Alternativmedizin zählt auch die Osteopathie. Das sind verschiedene Verfahren zur Diagnose und Therapie heilbarer Funktionsstörungen des Bewegungsapparates und der inneren Organe.

Im ganzheitlichen Sinne untersucht der Osteopath Bindegewebe, Muskulatur und Gelenke des gesamten Körpers – von Kopf bis Fuß. Alle Therapien werden mit der Hand ausgeführt. Diese Methode kann eine sinnvolle Ergänzung zur Schulmedizin darstellen. Deshalb haben Versicherte der IKK classic die Möglichkeit, osteopathische Leistungen bei einem anerkannten Osteopathen in Anspruch zu nehmen.

Mögliche Anwendungsgebiete von Osteopathie

  • Im Bereich des Bewegungsapparates: Gelenk-, Muskel- und Sehnenprobleme, Beschwerden wie Hexenschuss, Ischias, Schleudertrauma und Verstauchung
  • Im internistischen Bereich: Atemprobleme, Sodbrennen, Organsenkung, Operationsfolgen wie Narben und Verwachsungen und funktionelle Herzbeschwerden
  • Im Hals-Nasen-Ohren-Bereich: Kopfschmerzen, Migräne, Nasennebenhöhlenentzündung, chronische Mittelohrentzündung, Mandelentzündung, Schwindel, Tinnitus, Kiefergelenksproblematik, Bissregulation
  • Im urogenitalen Bereich: Menstruationsbeschwerden, Schwangerschaft, Geburtsvorbereitung und -nachsorge, klimakterische Beschwerden, Inkontinenz
  • In der Kinderheilkunde: geburtsbedingte Schädel- und Gesichtsverformungen, Schiefhals, Skoliose, Hüftdysplasie, Spuckkind, Entwicklungsverzögerungen, Lern- und Konzentrationsstörungen, Hyperaktivität

Finanzierung mit dem IKK Gesundheitskonto

Die IKK classic übernimmt im Rahmen der finanziellen Erstattung über das IKK Gesundheitskonto bis zu 160 Euro je Kalenderjahr und Versicherten für osteopathische Behandlungen. Dabei werden vier Behandlungen mit maximal 40 Euro je Behandlung erstattet. 

Voraussetzung für eine Erstattung ist, dass die Behandlung qualitätsgesichert von einem Leistungserbringer durchgeführt wird, der eine osteopathische Ausbildung erfolgreich abgeschlossen hat.

Die Kostenerstattung über das IKK Gesundheitskonto erfolgt nach der Inanspruchnahme der Leistung wie bei einem Privatpatienten. Sie bezahlen zunächst die Rechnung des Osteopathen selbst. Danach reichen Sie die Rechnung sowie die ärztliche Verordnung bei der IKK classic ein. Eine ärztliche Verordnung ist nicht erforderlich, wenn die osteopathische Behandlung durch einen Arzt oder Heilpraktiker erfolgt.

Osteopathen in Ihrer Nähe

Sie suchen einen qualifizierten Osteopathen in Ihrer Nähe? Fragen Sie unsere Mitarbeiter oder informieren Sie sich direkt bei den Berufsverbänden. Nachfolgende Liste stellt eine Auswahl dar.

Hinweis: Einige Verbände listen auch Mitglieder, die die osteopathische Ausbildung noch nicht abgeschlossen haben. Diese Therapeuten können nicht anerkannt werden. Bitte beachten Sie hier die Anmerkungen beim jeweiligen Verband.