IKK Promed für Diabetes mellitus Typ 1

In Deutschland leben rund 6 Millionen Diabetiker - davon sind etwa 200.000 Menschen Typ-1-Diabetiker. Schätzungsweise erkranken 15.000 jährlich in Deutschland neu. Diabetes mellitus ist ein Überbegriff für verschiedene Stoffwechselkrankheiten. Ein erhöhter Blutzuckerwert ist die Folge des Mangels an dem Hormon Insulin. Meist beginnt die Erkrankung schon im Kindes- und Jugendalter, kann sich aber ebenfalls im fortgeschrittenen Alter entwickeln.

Vorteile

Umfassende Behandlung

  • regelmäßige, medizinische Untersuchungen nach einem festgelegten Schema
  • umfassende und regelmäßige Behandlung nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft
  • Früherkennung einer Verschlechterung des Krankheitsverlaufs und Einleitung eines entsprechenden Maßnahmenplans
  • regelmäßige Blutzuckereinstellung verringert Folgeerkrankungen
  • Koordination der Behandlung von Kindern und Jugendlichen durch einen diabetologisch qualifizierten Kinderarzt (Pädiater) 

Vorbeugung

  • Senkung des Schlaganfall- und Herzinfarktrisikos
  • Vermeidung von Folgeerkrankungen (z.B. an Augen und Nieren) und Nervenschädigungen (diabetisches Fuß-Syndrom)
  • Vermeidung von Nebenwirkungen (z.B. Unterzuckerung)

Information & Beratung

  • Gemeinsame Gespräche mit Ihrem Arzt zu allen notwendigen Behandlungsschritten
  • umfassende Beratung
  • aktuelle Informationen zur Krankheit und den neuesten Behandlungsmöglichkeiten
  • Transparenz über den Behandlungsverlauf durch die Aushändigung der regelmäßigen Untersuchungsergebnisse

Mehr Lebensqualität

  • Schulungsprogramme vor Ort stärken den eigenverantwortlichen Umgang mit der Erkrankung (Bsp. Diabetesschulungen, Hypertonieschulungen)
  • Vermeidung von Doppeluntersuchungen
  • Ernährungsberatungen für Diabetiker

Teilnahme

Teilnahmebedingungen

  • Sie sind Mitglied der IKK classic.
  • Die Diagnose ist eindeutig diagnostiziert.
  • Ihr behandelnder Arzt nimmt an dem Programm teil (Informationen hierzu erhalten Sie von Ihrem Arzt oder dem IKK Promed-Team)
  • Sie erklären schriftlich die Teilnahme und Einwilligung; entsprechende Unterlagen erhalten Sie bei Ihrem Arzt.

Die Teilnahme am Behandlungsprogramm ist für Versicherte der IKK classic freiwillig und kostenlos. Eine Kündigung der Teilnahme ist jederzeit möglich. Eine schriftliche Mitteilung des Versicherten an die IKK classic reicht aus (Kündigungsmöglichkeit).

Teilnehmende Leistungserbringer (Ärzte)

Wir beraten Sie gern zu den am Programm teilnehmenden Ärzten in Ihrer Nähe. Bitte nutzen Sie für Ihre Anfrage das Kontaktformular.

Ort der Durchführung Ihrer Behandlung

Der Ort der Durchführung des Programms ist grundsätzlich Ihre Arztpraxis. Der von Ihnen gewählte Arzt führt Sie durch das Programm und veranlasst alle notwendigen medizinischen Maßnahmen. Darüber hinaus ist es möglich, dass aufgrund Ihrer individuellen medizinischen Situation weitere Orte der Durchführung benannt werden können, z. B. zu Beratungs- und Schulungszwecken.

Einschreibeverfahren

Sie möchten am Behandlungsprogramm „Diabetes mellitus Typ I“ teilnehmen? Dann sprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt, wenden Sie sich an Ihre IKK-Geschäftsstelle oder unsere Kundenberater unter der kostenfreien IKK-Servicehotline 0800 455 1111. Gern können Sie Ihre Anfrage auch online über das Kontaktformular an die IKK classic senden.

Ihre Teilnahme und die Einwilligung in die Datenerhebung und -verarbeitung müssen Sie schriftlich erklären. Die entsprechenden Unterlagen liegen bei Ihrem Arzt bereit. Weitere Informationen zu unserem Behandlungsprogramm und zu teilnehmenden Ärzten erhalten Sie von unserem IKK Promed-Team.

Newsletter IKK Promed Diabetes mellitus Typ 1

In unserem Newsletter für Teilnehmer an IKK Promed Diabetes Typ 1 informieren wir Sie über Aktuelles zum Behandlungsprogramm, Wissenswertes zu ihrem Krankheitsbild und geben hilfreiche Tipps für den Alltag.

Newsletter IKK Promed Diabetes mellitus Typ 1 (PDF)

Qualitäts- und Evaluationsberichte

Um dafür zu sorgen, dass Leistungen und Behandlungsabläufe in den strukturierten Behandlungsprogrammen stets der vorgegebenen Qualität genügen, haben sich die Kassen vertraglich verpflichtet, regelmäßig die Qualität zu sichern und deren Maßnahmen zu veröffentlichen sowie die entsprechenden Evaluationsberichte mit den Auswertungen der Behandlungsverläufe zur Verfügung zu stellen.

Download Qualitätsbericht:

Download Evaluationsberichte: