Behandlungsangebote: Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde (HNO)

Ambulante Operationen im Hals-Nasen-Ohren-Bereich

Versicherte mit Erkrankungen im Hals-, Nasen- und Ohrenbereich können durch modernen OP-Techniken und schonende Narkoseverfahren behandelt werden, so dass sie noch am OP-Tag entlassen werden und sich in gewohnter Umgebung – begleitet durch eine engmaschige ärztliche Nachsorge – erholen können.

Behandlungsbestandteile

Nase:

  • Eingriffe an Nasennebenhöhlen oder Siebbein bei einer Nasennebenhöhlenentzündung (Sinusitis)
  • Eingriffe an der Nase und Nasenmuschel

Hals, Rachen, Mundhöhle:

  • Gaumenmandel-, Rachenmandelentfernung (Tonsillektomie mit Adenotomie)
  • minimalinvasiv – ggf. mit Lasertechnik

Vorteile

  • enge Zusammenarbeit zwischen Haus- und Facharzt
  • sollte eine Übernachtung medizinisch notwendig sein, ist eine Unterbringung inkl. Nachsorge im überwachten Bett möglich
  • keine Zuzahlung für die Versicherten

Teilnahme

  • Versicherte unterschreiben Teilnahmeerklärung bei einem vertraglich gebundenen Arzt
  • Teilnahme ist freiwillig und kostenlos
  • Versicherte können die Teilnahme innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen widerrufen

Leistungserbringer in ...

  • Baden-Württemberg
  • Bayern
  • Hamburg
  • Hessen
  • Niedersachsen
  • Sachsen
  • Sachsen-Anhalt
  • Thüringen

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihre IKK-Geschäftsstelle oder kontaktieren Sie uns über unsere kostenlose Servicehotline 0800 455 1111.