Schließen

Unterstützung bei Behandlungsfehlern

Wer Opfer eines Behandlungsfehlers geworden ist oder es vermutet, bekommt Hilfe von der IKK classic.

Was ist ein Behandlungsfehler?

Als Behandlungsfehler bezeichnet man einen Verstoß des medizinischen Fachpersonals gegen die ihm übertragenen Pflichten. Ein Behandlungsfehler kann nämlich nicht nur einem Arzt unterlaufen, sondern auch Physiotherapeuten, Krankenpflegern, Hebammen oder Heilpraktikern.

Es gibt verschiedene Arten von Behandlungsfehlern:

  • Eine falsche oder unvollständige Diagnose wird gestellt.
  • Eine notwendige Behandlung wird versäumt.
  • Es unterläuft ein Fehler bei der Auswahl der Behandlungsmethode.
  • Es unterläuft ein Fehler bei der Therapie.
  • Es unterlaufen Fehler bei der Nachsorge oder nach einer Operation verbleibt ein Fremdkörper im Körper.
  • Sie erleiden aufgrund eines Fehlers in der Organisation einen Gesundheitsschaden.
  • Sie wurden nicht ausreichend über die Risiken der Behandlung informiert.

Wie unterstützt mich die IKK classic bei einem Behandlungsfehler?

Bei der IKK classic befasst sich ein eigenes Expertenteam mit dem Thema Behandlungsfehler. Dieses Team unterstützt und berät Sie, ob in Ihrem Fall ein Behandlungsfehler vorliegt, und prüft Schäden, die durch Medizinprodukte entstanden sind.

Wir prüfen jeden Verdacht – unabhängig von möglichen Regressansprüchen der IKK classic.

Wie ist der Ablauf bei einem Behandlungsfehler?

Wie erreichen Sie unser Expertenteam?

Rufen Sie uns an – unsere telefonische Hotline 0800 644 6441 ist für Sie

  • mo–do 08:00–18:00 Uhr oder
  • fr 08:00–16:00 Uhr

erreichbar. Oder füllen Sie unser Kontaktformular aus und senden uns eine Mail.