Unterstützung bei Behandlungsfehlern

Wer Opfer eines Behandlungsfehlers geworden ist oder es vermutet, bekommt unter der Telefonnummer 0800 644 6441 Hilfe von der IKK classic.

15.094 fachärztliche Gutachten zu vermuteten Behandlungsfehlern haben die Medizinischen Dienste der Krankenversicherung (MDK) 2016 erstellt. Damit haben erneut mehr Versicherte dieses Unterstützungsangebot genutzt. Das geht aus der Begutachtungsstatistik hervor, die Ende Mai in Berlin vorgestellt wurde. Konsequente Anstrengungen zur Fehlervermeidung seien notwendig. Dazu gehören eine Meldepflicht für Behandlungsfehler und eine intensivere Forschung im Bereich Patientensicherheit. In knapp jedem vierten Fall (3.564) bestätigten die Fachärzte des MDK den Verdacht der Patienten. „Diese Zahl ist im Vergleich zum Vorjahr leicht gesunken. Leider bedeutet das jedoch nicht, dass sich das Risiko, einen Behandlungsfehler zu erleiden, generell verringert hätte. Denn Daten zu Behandlungsfehlern liegen in Deutschland nur punktuell vor. Darum lässt sich auch das Gefährdungsrisiko nicht beziffern“, erläutert Dr. Stefan Gronemeyer, Leitender Arzt und stellvertretender Geschäftsführer des MDS. „Jeder Fehler, aus dem heute nichts gelernt wird, kann sich jedoch morgen wiederholen und erneut vielleicht einen schweren Schaden verursachen.“ Trotz erkennbarer Fortschritte müsse die Fehlerprävention in Deutschland systematisch weiterentwickelt werden. Die Einführung einer Meldepflicht wie zum Beispiel in Großbritannien sei dabei ein wichtiger Schritt zur Verbesserung der Sicherheitskultur. Gleiches gelte für die notwendige Intensivierung der Forschung zur Patientensicherheit in Deutschland.

Unsere Berater unterstützen Sie fallbezogen und besprechen Ihr Anliegen. Bei Bedarf wird ein Gutachten in Auftrag gegeben. Denn so gravierend das persönliche Schicksal im Einzelfall auch ist – nicht jeder therapeutische Misserfolg ist ein Behandlungsfehler. Beschwerden können auch Nebenwirkungen oder Komplikationen sein. Bei einem ersten Verdacht ist die IKK classic neben dem Arzt Ihres Vertrauens deshalb ein wichtiger Ansprechpartner. Es sollten Beweise gesichert und Gedächtnisprotokolle angefertigt werden, um den Behandlungsverlauf zu dokumentieren. Um dabei künftig noch besser helfen zu können, erweitert die IKK classic regional dauerhaft das Fachgebiet Behandlungsfehler.

Die Hotline 0800 644 6441 ist erreichbar:

  • Montag bis Mittwoch 7:30 bis 17:00 Uhr
  • Donnerstag 7:30 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Freitag 7:30 Uhr bis 15:00 Uhr