Regionale Angebote

Die Leistungen der IKK-Pflegekasse stehen Ihnen in jedem Bundesland zur Verfügung. Zusätzlich geben regionale Angebote Unterstützung bei der Betreuung Pflegebedürftiger.

Landesinitiative Demenz-Service Nordrhein-Westfalen

Sie pflegen jemanden, der demenziell erkrankt ist und benötigen Hilfe und Beratung? 
Bei der Landesinitiative Demenz-Service Nordrhein-Westfalen finden Sie Unterstützung und nützliche Informationen.

Verträge zur besonderen Versorgung im Bereich Pflege

Versorgung von Menschen in Pflegeheimen im Rheinland

Inhalt:

  • Verbesserung der haus- und fachärztlichen Versorgung für Pflegebedürftige in teilnehmenden stationären Pflegeeinrichtungen
  • Netzhausärzte koordinieren die Behandlung im Pflegeheim und stellen die medizinische Betreuung der Patienten im Pflegeheim während und auch außerhalb der normalen Sprech­stundenzeiten (z.B. durch die Einrichtung eines eigenen Notdienstes am Wochenende, an Feiertagen und abends) sicher
  • Der Netzhausarzt steht als ärztlicher Ansprechpartner für Fragen zur Verfügung
  • Notwendige fachärztliche Behandlung bei bestimmten Erkrankungen erfolgt direkt im Pflegeheim
  • Das Krankenhaus übernimmt in Abstimmung mit den Netzärzten die stationäre Behandlung, nach dem stationären Aufenthalt erfolgt eine koordinierte Überleitung in die weitere (ambulante) Behandlung im Pflegeheim

Vorteile:

  • Hausärztliche und bestimmte fachärztliche Versorgung erfolgt direkt im Pflegeheim
  • Medizinische Versorgung auch außerhalb regulärer Sprechstundenzeiten
  • Feste ärztliche Ansprechpartner
  • Vermeidung von unnötigen Krankenhausaufenthalten
  • Koordinierte Überleitung von notwendiger stationärer Behandlung in die ambulante Versorgung im Pflegeheim

Teilnahme:

  • Der Vertrag gilt in der Region Nordrhein
  • Versicherte der IKK classic, die in einer zugelassenen, teilnehmenden stationären Pflegeeinrichtung leben und einen am Vertrag teilnehmenden Arzt gewählt haben
  • Aufklärung und Einschreibung mittels Teilnahmeerklärung beim teilnehmendem Hausarzt
  • Die Teilnahme ist kostenlos und freiwillig

Regionale Leistungserbringer:

Bei Fragen zu teilnehmenden Ärzten/Krankenhäusern oder für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihre regionale Geschäftsstelle.

Beatmungspatienten in Pflegeheimen in Solingen

Inhalt:

  • Kontinuierliche Betreuung von Langzeitbeatmeten im Pflegeheim (Seniorenzentrum Bethanien in Solingen)
  • Netzhausärzte übernehmen in enger Abstimmung mit dem Krankenhaus die Steuerung des Behandlungsprozesses. Sie stellen die medizinische Betreuung der langzeitbeatmeten Patienten im Pflegeheim während der Sprech­stundenzeiten sicher und vereinbaren feste regelmäßige Visiten. Notwendige fachärztliche Behandlung wird zeitnah eingeleitet. Das Krankenhaus übernimmt die Notfallbetreuung der langzeitbeatmeten Patienten und stellt damit die Betreuung außerhalb der Sprechstundenzeiten und an den Wochenen­den sicher

Vorteile:

  • Leitliniengerechte und individuell abgestimmte Versorgung
  • Die Behandlung erfolgt möglichst im Pflegeheim – auf dem Versorgungsniveau eines Krankenhauses
  • Verzahnung intensivmedizinischer Möglichkeiten einer Fachklinik mit spezialisierter Beatmungspflege im Pflegeheim
  • 24-Stunden-Notdienst durch das Krankenhaus
  • Vermeidung von Krankenhausaufenthalten,
  • Überleitung von notwendiger stationärer Behandlung in die ambulante Versorgung im Pflegeheim

Teilnahme:

  • Langzeitbeatmete Versicherte der IKK classic im Seniorenzentrum Bethanien, Solingen,
  • Aufklärung und Einschreibung mittels Teilnahmeerklärung beim teilnehmendem Arzt/Krankenhaus,
  • Die Teilnahme ist freiwillig und kostenlos

Regionale Leistungserbringer:

Bei Fragen zu teilnehmenden Ärzten/Krankenhäusern oder für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihre regionale Geschäftsstelle.

Berechnungsschema für Leistungserbringer

Mit dem Gemeinsamen Berechnungsschema der nordrhein-westfälischen Pflegekassen zu Vergütungen in der ambulanten Pflege können die individuell gültigen Leistungskomplexe ermittelt werden. Bei Änderungen des Punktwertes, der Hausbesuchspauschalen bzw. des Umlagebetrages bietet der Online-Pflegerechner unmittelbar eine Übersicht über die neuen Pflegevergütungen. Die Übersicht der einzelnen Leistungskomplexe lässt sich bei Bedarf ausdrucken. Grundlage für die Vergütung ambulanter Pflegeleistungen sind die in der Anlage a der Vereinbarung gemäß § 89 SGB XI aufgeführten Leistungskomplexe. Die Vergütung ergibt sich aus der Multiplikation der Punktzahl mit dem jeweils gültigen Punktwert. Für die Pflegeeinrichtungen, die eine Refinanzierung des erhobenen Ausgleichsbetrages nach (§ 9 AltPflAusglVO) wünschen, erhöht sich der Punktwert um den jeweils gültigen Umlagebetrag (Gesamtpunktwert = Punktwert + Umlagebetrag).

Online-Pflegerechner (XLS)

Projekt "Nachbarschaftshelfer"

Altersverwirrte, demenzkranke, geistig behinderte oder psychisch kranke Menschen, die pflegebedürftig bzw. in ihrer Alltagskompetenz eingeschränkt sind, bedürfen der besonderen Betreuung. Da aufgrund der Abwanderung von jüngeren Familien viele familiäre Bindungen nicht mehr greifen, ist die Schaffung neuer Strukturen und Betreuungsmöglichkeiten unumgänglich.

Das Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz im Freistaat Sachsen und die Landesverbände der Pflegekassen in Sachsen haben deshalb im Rahmen eines gemeinsamen Projektes eine weitere Möglichkeit zur Entlastung der Pflegepersonen und zur Verbesserung der Betreuung und Aktivierung von Pflegebedürftigen und Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz geschaffen. Die IKK classic arbeitet an diesem Projekt in Sachsen aktiv mit.

Auf der Website der Nachbarschaftshelfer finden Sie alle Informationen zu diesem Nachbarschaftshilfe-Projekt sowie alle Formulare für interessierte Nachbarschaftshelfer sowie Pflegekursanbieter. 

Pro Monat kann Ihnen die IKK-Pflegekasse maximal 104 Euro, bei höherem Aufwand 208 Euro erstatten. Bei Fragen zur leistungsrechtlichen Umsetzung sowie zur Anerkennung von Nachbarschaftshelfern wenden Sie sich bitte an

Cornelia Steude
Fachcenter Pflegeleistungen Leipzig
Telefon: 0341 4822-8808
E-Mail: cornelia.steude@ikk-classic.de