Zahnversiegelung für Kinder

Gesunde Zähne – ein Leben lang. Damit das so bleibt, bietet die IKK classic für Kinder mehr als nur die übliche Zahnvorsorge an.

Fissurenversiegelung

Karies gehört nach wie vor zu den häufigsten Zahnerkrankungen. Als besonders kariesgefährdet gelten die hinteren zwei bleibenden Backenzähne. Um Karies an diesen Stellen vorzubeugen, kann eine so genannte Fissuren- und Grübchenversiegelung an den Kauflächen vorgenommen werden, die im Rahmen der gesetzlichen Leistungen übernommen wird. Bei sehr kariesgefährdeten Kindern kann es darüber hinaus sinnvoll sein, die Versiegelung auch an den vorderen Backenzähnen vorzunehmen. Diese zusätzliche Vorsorgeleistung unterstützen wir über das IKK Gesundheitskonto:

Im Rahmen des Gesundheitskontos übernimmt die IKK classic bis zu 50 Euro für die zusätzliche Fissurenversiegelung der vorderen zwei Backenzähne für Versicherte von 6 bis 13 Jahren. Reichen Sie dafür einfach die Originalrechnung von Ihrem Zahnarzt bei der IKK classic ein.

Glattflächenversiegelung

Eine feste Zahnspange ist eine wichtige Behandlungsmethode, erschwert jedoch die Mundhygiene. Wer eine Zahnspange trägt, muss seine Zähne deshalb noch gründlicher reinigen. Trotz aller Bemühungen kann es zu Entkalkungen (weiße Flecke) bis hin zu Karies auf der Vorderseite der Zähne kommen.

Deshalb bieten wir Ihnen eine Glattflächenversiegelung als Zusatzleistung im Rahmen des Gesundheitskontos bis zur Höhe von 50 Euro für Versicherte von 9 bis 17 Jahren. Reichen Sie dafür einfach die Originalrechnung von Ihrem Zahnarzt bei der IKK classic ein.