Masernkampagne

Hamburger Masernkampagne "Masernimpfung – jetzt!"

Auf Initiative der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz (BGV) und basierend auf einem Beschluss der Landeskonferenz Versorgung haben sich verschiedene Akteure des Gesundheitswesens in Hamburg zusammengeschlossen, um mit einer gemeinsamen Kampagne im September 2015 auf die Risiken einer Masernerkrankung aufmerksam zu machen und für die Masernimpfung zu werben. 

Broschüre Masernimpfkampagne mit Marienkäfer

Masern sind eine hochansteckende Infektionskrankheit, an der nicht nur Kinder, sondern immer häufiger auch Erwachsene erkranken. Nicht selten wird ein Krankenhausaufenthalt notwendig. Komplikationen wie Mittelohrentzündung, Bronchitis und Lungenentzündung können als Folge einer Masern-Infektion auftreten. Bei etwa einem von 1.000 Erkrankten kommt es sogar zu einer Gehirnentzündung. Etwa zehn bis 20 Prozent dieser Betroffenen sterben daran. Bei etwa 20 bis 30 Prozent bleiben schwere Folgeschäden zurück wie eine geistige Behinderung und Lähmungen. Masern sind keine harmlose Kinderkrankheit.

Neben Hamburger Arztpraxen, Krankenhäusern, Hebammen, Unternehmen und Behörden beteiligt sich auch die IKK classic in Hamburg an der Impfkampagne. 

Weitere Informationen zur Masernkampagne.