Augenoptiker/-in

Du bist handwerklich geschickt und selbst filigrane Arbeiten fallen dir leicht? Aber ganz besonders zeichnet dich dein Gespür für Trends aus? Bei der Shoppingtour mit Freunden bist du der Stilberater mit dem Händchen für Accessoires? Dann mach doch aus deinen Talenten Zukunft – mit einer Ausbildung Augenoptiker. Du lernst dann in 3 Lehrjahren einen vielseitigen Beruf: Du bist Typberater, Handwerker, Kaufmann und Dekorateur in einer Person und arbeitest mit Menschen und Computern, kreativ und organisiert.

Eckdaten zur Ausbildung

Art der Ausbildung: Dual

Dauer: 3 Jahre

Schulabschluss: Mit einem mittleren Bildungsabschluss oder einer höheren Qualifikation hast du eine Chance auf einen Ausbildungsplatz zum Augenoptiker.

Arbeitszeit: werktags. Wochenendarbeit ist möglich. Du profitierst in diesem Beruf von geregelten Arbeitszeiten, die dir eine gute Work-Life-Balance ermöglichen.

Gehalt:

  • 1. Jahr 325 €–550 €
  • 2. Jahr 450 €–610 €
  • 3. Jahr 550 €–720 €

Gesundheits-Check Pro

Gesundheits-Check Kontra

  • Kaum körperliche Belastungen.
  • Bei möglichen Augenerkrankungen oder Fehlsichtigkeit
    bist du immer bestens aufgehoben.
  • Du verbringst sehr viel Zeit in geschlossenen Räumen. 
  • Du stehst oder sitzt die meiste Zeit – einseitige Bewegung
    braucht einen Ausgleich.

Ausbildungsinhalte

Kundenberatung in Bezug auf die Fehlsichtigkeit und in Stilfragen. Sehhilfen anfertigen, bearbeiten und anpassen. Gläser bearbeiten und einsetzen. Sehtests durchführen. Sehhilfen verkaufen. Reparaturen. Kostenkalkulationen, Buchhaltung und andere kaufmännische Arbeiten.

Für alle, die es genau wissen möchten: Detaillierte Ausbildungsinhalte zum Augenoptiker findest du hier.

 

  • Über 60 % der Deutschen tragen eine Brille – es gibt also genug zu tun.
  • Arbeitslosigkeit ist unter Augenoptikern selten: Es herrscht Fachkräftemangel.
  • Im Jahr 2014 gab es über 6.000 Augenoptiker-Azubis.
  • Ein gefragter Brillendesigner mit eigener Kollektion.
  • Angehende Augenoptiker-Meisterin.
  • Derjenige, der seinen Weg in die Selbstständigkeit plant.

Quelle: Alle Informationen in den Berufsbeschreibungen basieren auf Informationen der Bundesagentur für Arbeit und anderen Quellen. Die Höhe des tatsächlichen Verdienstes kann – abhängig von Region und Arbeitgeber – von den genannten Angaben abweichen.