Schließen

Buchhändler/in

Dein Zimmer ähnelt eher einer Festung aus Bücherburgen denn einem Jugendzimmer? Die erste Seite eines noch ungelesenen Buches aufzuschlagen, lässt dein Herz höher schlagen und in dem Buchladen um die Ecke wirst du mit Vornamen begrüßt? Dann ist eine Ausbildung zum/zur Buchhändler/in genau das Richtige für dich. Du arbeitest inmitten von Büchern, Zeitschriften und elektronischen Medien, berätst Kunden, planst Einkauf und Marketing und organisierst beispielsweise Lesungen oder Messen. Kurz vor Weihnachten holen sich deine Freunde sowieso stets deinen Rat, welches Buch ihren Müttern oder Geschwistern gefallen würde – als Buchhändler bist du täglich im Kundenkontakt und kannst Tipps und Empfehlungen geben.

Eckdaten zur Ausbildung

Art der Ausbildung: Dual

Dauer: 3 Jahre

Schulabschluss: Rechtlich ist keine bestimmte Schulbildung vorgegeben. Bewerbungen von Auszubildenden mit Hochschulreife haben die besten Chancen.  

Arbeitszeit: Je nachdem, wo du später arbeitest, musst du mit Samstagsarbeit rechnen (zum Beispiel im Sortimentsbuchhandel)

Gehalt:

Die monatliche Ausbildungsvergütung ist je nach Bundesland unterschiedlich, zum Beispiel:

  • 1. Jahr: 594–797 Euro
  • 2. Jahr: 654–885 Euro
  • 3. Jahr: 694–1.020 Euro

Gesundheits-Check: Pro

Gesundheits-Check: Kontra

  • Du bist ständig in Bewegung und wechselst von einem Arbeitsort an den anderen.
  • Durch das viele Lesen trainierst du dein Vorstellungsvermögen, deine Konzentration und deine Merkfähigkeit.
  • Du musst dich körperlich nicht besonders anstrengen.
  • Du arbeitest hauptsächlich in Büro-, Verkaufs- und Lagerräumen. Versuche, in deiner Freizeit an der frischen Luft zu sein.
  • Zu bestimmten Zeiten (zum Beispiel während des Weihnachtsgeschäfts) kann die Arbeit stressiger sein. Sorge hier für einen Ausgleich.
  • Durch häufigen Kundenkontakt steigt das Risiko einer Ansteckung, zum Beispiel während der Grippezeit – mit Sport und gesunder Ernährung stärkst du dein Immunsystem.

Ausbildungsinhalte

In der Ausbildung erfährst du alles, was mit dem Handel von Büchern, Zeitschriften und elektronischen Medien zu tun hat. Zunächst lernst du, welche Literaturgattungen und -formen es gibt, wie du auf der Suche nach einem Buch Bibliografien und Nachschlagesysteme verwendest, wie du mit Warenwirtschaftssystemen arbeitest und wie du Kunden berätst. Das Gestalten von Schaufenstern oder Warengruppen steht ebenso auf dem Lehrplan wie das Erstellen von Statistiken, der Einkauf und Marketing. Während der Ausbildung spezialisierst du dich, je nach Ausbildungsbetrieb, auf die Bereiche Verlag, Sortiment oder Antiquariat. Die Buchbranche ist im stetigen Wandel – so erlernst du auch den Umgang mit digitalen Medien und zukunftsweisenden Technologien.

Für alle, die es genau wissen möchten: detaillierte Ausbildungsinhalte Buchhändler/in (PDF)

Bist du fit für den Job?

Deine Aufgabe: Verfolge den Lebenslauf deines Lieblingsbuchs

Nimm dir dein Lieblingsbuch zur Hand und überlege dir, was alles passiert ist, bevor du es kaufen konntest – von der Idee bis zum Handel. Wie entstehen Ideen? Wie geht ein Autor vor? Was passiert, nachdem das Manuskript fertig ist? Welche und wie viele Menschen sind an nur einem Buch beteiligt? Was ist ein Lektor und was macht er eigentlich? Steht dazu vielleicht auch etwas im Buch selbst? Wo kann man es überall kaufen, gibt es ein E-Book oder ein Hörbuch dazu? Überlege, wie du das Buch präsentieren könntest, damit potenzielle Interessenten darauf aufmerksam werden.

Quelle: Alle Informationen in den Berufsbeschreibungen basieren auf Informationen der Bundesagentur für Arbeit und anderen Quellen. Die Höhe des tatsächlichen Verdienstes kann – abhängig von Region und Arbeitgeber – von den genannten Angaben abweichen.