Industriekaufmann/-frau

In deinem Freundeskreis übernimmst du gerne die Organisation? Du verhandelst geschickt über dein Taschengeld und planst deine Termine akribisch mit deinem Smartphone? Dann bist du vielleicht der geborene Azubi zum Industriekaufmann. Ob Personalwesen, Material- oder Finanzwirtschaft, ob mittelständisches Unternehmen oder Weltkonzern: Du findest ganz sicher den genau passenden Betrieb für dich.

Eckdaten zur Ausbildung

Art der Ausbildung: Dual, auch rein schulisch möglich

Dauer: 3 Jahre

Erforderlicher Schulabschluss: Rechtlich ist kein bestimmter Schulabschluss vorgeschrieben. Die besten Chancen hast du mit dem (Fach-)Abitur.

Arbeitszeiten: Werktags

Gehalt:

  • 1. Jahr 860 €–957 €
  • 2. Jahr 918 €–1.007 €
  • 3. Jahr 977 €–1.096 €

Gesundheits-Check Pro

Gesundheits-Check Kontra

  • Die geregelten Arbeitszeiten sind super für deine Work-Life-Balance.
  • Vorwiegend im Büro arbeiten birgt kaum Gefahren oder
    körperliche Belastungen.
  • Während des Arbeitstages sitzt du sehr viel.
  • Du verbringst kaum Zeit an der frischen Luft.

Ausbildungsinhalte

Angebote einholen und vergleichen, Verhandeln mit Lieferanten, Kalkulationen und Preislisten erarbeiten, Kundenberatung (auch fremdsprachige), Personaleinsatz planen.

Für alle, die es genau wissen wollen: Detaillierte Ausbildungsinhalte zum Industriekaufmann findest du hier.

 

  • Über 50.000 Azubis zum Industriekaufmann gibt es in Deutschland.
  • Der Ausbildungsberuf gehört zu den zehn beliebtesten in Deutschland.
  • Jemand, der 6 Sprachen fließend spricht.
  • Jemand, der im 2. Semester BWL studiert.
  • Jemand mit einem Businessplan für die Selbstständigkeit.

Dos:

  • Offen und interessiert sein
  • Im Business-Chic auftreten
  • Gutes Englisch sprechen!

Don’ts:

  • Ungepflegt erscheinen
  • Zu schüchtern auftreten
  • Dich als Einzelkämpfer outen

Business-Chic ist das Stichwort, wenn es um dein Outfit als Industriekaufmann geht. Blazer und Bluse zum Rock oder ein Hosenanzug für die Frauen, Stoffhose und Jackett für die Herren – so trittst du souverän und stilsicher auf. Jedoch kannst du dich, je nach Arbeitgeber, im Alltag auch eine Spur legerer kleiden.

Bist du fit für den Job?

Deine Aufgabe: Erstell ein Angebot für die Lieferung von 20 bedruckten T-Shirts!

Deine Checkliste:

  • Beschreibung des Artikels oder der Dienstleistung (Angebotsgegenstand)
  • Optionen der Umsetzung und Ausführung der Ware oder Dienstleistung
  • Preise und Zusatzkosten
  • Nachlässe, Rabatte und sonstige Vergünstigungen
  • Lieferbedingungen wie Lieferzeit, Versandart und Ähnliches

 

Quelle: Alle Informationen in den Berufsbeschreibungen basieren auf Informationen der Bundesagentur für Arbeit und anderen Quellen. Die Höhe des tatsächlichen Verdienstes kann – abhängig von Region und Arbeitgeber – von den genannten Angaben abweichen.