Schließen

Schornsteinfeger/in

Zum Glück gibt’s den Schornsteinfeger! Nicht nur, weil dieser Berufsstand seit Jahrhunderten als Glücksbringer gilt – so wie vierblättrige Kleeblätter, Marienkäfer und Glücksschweinchen. Es hat auch ganz praktische Gründe, dass dieser Berufsstand sehr gefragt ist und auch künftig gebraucht wird. Schornsteinfeger und Schornsteinfegerinnen reinigen Schornsteine, Kaminöfen, Heizungs- und Lüftungsanlagen sowie Abgasleitungen und sorgen dafür, dass diese störungsfrei funktionieren. Sie messen und dokumentieren regelmäßig Abgaswerte und leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit und zum Umweltschutz. Außerdem beraten sie Kunden, wie man richtig heizt und Energie spart. Alles in allem also ein abwechslungsreicher und wichtiger Beruf, in dem du ja vielleicht auch dein Glück findest!

Eckdaten zur Ausbildung

Art der Ausbildung: Dual

Dauer: 3 Jahre

Schulabschluss: Mit einem mittleren Bildungsabschluss bringst du ideale Voraussetzungen für diese Ausbildung mit. Gesetzlich ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben.   

Arbeitszeit: Du arbeitest werktags.

Gehalt (Stand: 01.01.2018):

  • 1. Jahr: 450 Euro
  • 2. Jahr: 510 Euro
  • 3. Jahr: 595 Euro

Gesundheits-Check: Pro

Gesundheits-Check: Kontra

  • Du bist häufig an der frischen Luft – dein Körper freut sich!
  • Du bewegst dich viel und trainierst dabei Muskeln und Motorik.
  • Bei der Arbeit in großen Höhen besteht Unfallgefahr. Zu deiner eigenen Sicherheit ist Schwindelfreiheit ein absolutes Muss.
  • Du hast mit Rauch, Staub, Gasen und Dämpfen zu tun. Mit der vorgeschriebenen Schutzkleidung bleiben deine Atemwege geschützt.

Ausbildungsinhalte

Im Ausbildungsbetrieb lernst du das Schornsteinfegerhandwerk von der praktischen Seite kennen. In der Berufsschule eignest du dir das theoretische Fachwissen an. Die Basis bilden die berufsrechtlichen Regelungen sowie Vorschriften aus anderen Bereichen, z. B. Immissionsschutzrecht, Energieeinsparung, Brandschutz und Baurecht. Du beschäftigst dich intensiv mit unterschiedlichen Feuerungs- und Lüftungsanlagen. Dabei lernst du, wie man diese überprüft und reinigt, wie man Messungen durchführt, Mängel feststellt, Funktionsstörungen oder Gefahrenquellen beseitigt und Ergebnisse dokumentiert. Darüber hinaus wirst du zum Profi in Sachen Energieeffizienz.

Für alle, die es genau wissen möchten: detaillierte Ausbildungsinhalte Schornsteinfeger/in (PDF)

Bist du fit für den Job?

Deine Aufgabe: Teste dich selbst!

Ist der Job etwas für mich? Der Antwort kommst du ein ganzes Stück näher, wenn du deine Stärken und Interessen etwas genauer unter die Lupe nimmst. Hast du gerne Kontakt zu Menschen? Bist du lieber unterwegs, als den ganzen Tag am Schreibtisch zu sitzen? Bist du handwerklich geschickt und arbeitest du sorgfältig? Hältst du dich körperlich fit? Und kommst du damit klar, wenn du aus größerer Höhe nach unten schaust (z. B. auf dem Drei- oder Fünf-Meter-Brett im Schwimmbad)? Je mehr Fragen du mit Ja beantworten kannst, umso besser. Falls das eine oder andere Nein dabei war, ist das auch nicht schlimm. Viele Menschen entdecken ihre verborgenen Talente erst durch ihren Beruf!

Quelle: Alle Informationen in den Berufsbeschreibungen basieren auf Informationen der Bundesagentur für Arbeit und anderen Quellen. Die Höhe des tatsächlichen Verdienstes kann – abhängig von Region und Arbeitgeber – von den genannten Angaben abweichen.