Kostenloses IKK-Webinar „Betriebliches Eingliederungsmanagement“ am 26. Oktober

Hamburg, 18.10.2017. - Die Folgen berufstypischer Belastungen, eine schwerwiegende Erkrankung oder ein Unfall sind die häufigsten Ursachen, wenn ein Mitarbeiter lange an seinem Arbeitsplatz ausfällt. Ist ein Mitarbeiter innerhalb eines Jahres mehr als sechs Wochen ununterbrochen oder wiederholt arbeitsunfähig, ist der Arbeitgeber verpflichtet, ihm ein betriebliches Eingliederungsmanagement anzubieten. Was bedeutet das für das Unternehmen, was verlangen die gesetzliche Grundlagen und wie kann das Verfahren im Betrieb umgesetzt werden? Fachleute der IKK classic beantworten diese Fragen im kostenlosen Online-Seminar am 26. Oktober von 10 bis 12 Uhr. Teilnehmer erfahren zudem, welche Vorteile das Eingliederungsmanagement für Betriebe und Beschäftigte bringt.

Für die Teilnahme ist nur ein PC oder Tablet mit Internetzugang und Audioempfang nötig. Anmeldung unter www.ikk-classic.de/seminare