Gesunde Ernährung in der ASB-Kita Naurod

Die ASB-Kita Naurod hat erfolgreich am Ernährungsprojekt der IKK classic teilgenommen – Das Abschlussfest ist am 24. Juni

Wiesbaden/Naurod, 22.06.2017 – Gesund und lehrreich ging es in der ASB-Kita Naurod zu. Rund neun Monate lang fand dort das Ernährungsprojekt „Die Kleinen stark machen“ der IKK classic statt. Alle vier Wochen besuchte Diplom-Oecotrophologin Melanie Wirtgen die Kita und bereitete zusammen mit den Kindern gesunde Leckereien zu. Das offizielle Projekt neigt sich nun dem Ende zu – am 24. Juni findet ein großes Abschlussfest in der Kita statt –, mit der gesunden Ernährung soll es aber in der Kita weitergehen.

Es sind spannende und lehrreiche Monate für die vier- bis fünfjährigen Kinder der Kita gewesen: In neun Projekteinheiten tauchten sie in verschiedene Themenwelten ein und lernten gesunde Lebensmittel kennen. „Wir möchten den Kindern zeigen, dass gesundes Essen spannend, abwechslungsreich und lecker ist“, sagt Ernährungsexpertin Melanie Wirtgen. Von ihr erfuhren die Kinder unter anderem, wie viel Zucker in Süßigkeiten und Limonade steckt, woher die Milch kommt und was alles zu einem gesunden Frühstück dazu gehört. Anschließend wurde stets das Gelernte in die Tat umgesetzt. Denn wer viel lernt muss selbstverständlich auch gut essen. Es wurde beispielsweise gemeinsam ein Obstsalat angerichtet oder ein Kindergarten-Müsli gemixt.

Durch das Mitgeben von Lebensmitteln und regelmäßigen Hausaufgaben wurden auch die Eltern einbezogen, die so immer einen Überblick über die verschiedenen Themen hatten. „Die Kinder sind neugierig und motiviert. Es ist toll, wenn die Eltern diese Motivation nutzen und sich davon anstecken lassen“, sagt Melanie Wirtgen.

Christine Maurer und Birgit Pasch, die gemeinsam die ASB-Kita Naurod leiten, ziehen ein positives Fazit: „Das Projekt passt hervorragend zu unserem Jahresmotto ‘Gesund und fit durchs Kita-Jahr‘. Alle Kinder sind mit viel Begeisterung bei der Sache“, sagt Christine Maurer. „Sie lernen interessante Lebensmittel kennen und es macht ihnen besonders viel Spaß, diese dann auch selbst zubereiten zu können“, ergänzt Birgit Pasch. Zudem sei es auch für die Eltern eine schöne Sache, dass ihre Kinder in der Kita „diese Vielfalt geboten bekommen und Anregungen mit nach Hause bringen“. Die ASB-Kita werde die Ideen des Projekts aufgreifen und den Kindern nach wie vor ein gesundes Essverhalten vorleben.

Kitas, die ebenfalls Interesse an dem kostenfreien Projekt „Die Kleinen stark machen“ haben, können sich im Internet unter www.ikk-classic.de/kindergesundheit informieren oder sich bei Anke Scholl von der IKK classic (anke.scholl@ikk-classic.de, Tel. 0611 7377 230) melden.

Melanie Wirtgen zeigt Kindern ASB-Kita Naurod, wieviel Würfel Zucker in Limo, Apfelsaft und Co. stecken

Melanie Wirtgen zeigt den Kindern, wieviel Würfel Zucker in Limo, Apfelsaft und Co. stecken.
©IKK classic
Das Foto darf nur im direkten Zusammenhang mit der Veröffentlichung der Presseinformation verwendet werden.

Download (JPG)
drei Kinder der ASB-Kita Naurod beim gesunden Frühstück

Frisches Obst zum Frühstück, den Kindern schmeckt es.
©IKK classic
Das Foto darf nur im direkten Zusammenhang mit der Veröffentlichung der Presseinformation verwendet werden.

 

Download (JPG)