Beratung für Pflegebedürftige und Angehörige in ganz Niedersachsen

Fast 318.000 Pflegebedürftige in Niedersachsen / Neuer IKK-Pflegeberater steht mit Rat und Tat zur Seite

Hannover, 01.06.2017. Die Zahl der pflegebedürftigen Menschen in Niedersachsen steigt weiter an. Im Dezember 2015 waren 317.568 Menschen pflegebedürftig. Wie die Krankenkasse IKK classic anhand aktueller Zahlen des Statistischen Landesamts mitteilt, hat die Zahl der Pflegebedürftigen im Vergleich zum Dezember 2013 um 29.272 zugenommen, eine Zunahme von 10,2 Prozent. Bundesweit bedürfen aktuell 2,86 Millionen Menschen der Pflege.

„Setzt man eine gleichbleibende Entwicklung der Pflegehäufigkeiten voraus, so wird sich die Anzahl pflegebedürftiger Menschen in Deutschland in den nächsten 20 Jahren angesichts der älter werdenden Bevölkerung um etwa die Hälfte erhöhen“, schätzt Theja Kehl von der IKK classic die weitere Entwicklung ein. Die Anzahl an Pflegebedürftigen wird zudem kurzfristig durch das zum Jahresbeginn in Kraft getretene zweite Pflegestärkungsgesetz steigen. Durch die Pflegereform wurden die Hürden für die Einstufung in einen Pflegegrad gesenkt und die Möglichkeiten zur Berücksichtigung von Demenzerkrankungen bei der Festlegung der Pflegegrade erweitert. „Im ersten Quartal dieses Jahres sind alleine bei unserer Pflegekasse zahlreiche neue Anträge eingegangen“, berichtet Kehl.

Die IKK classic bietet ein umfassendes und individuelles Beratungsangebot in Form einer Pflegeberatung an. Theja Kehl berät die pflegebedürftigen Versicherten der IKK classic und deren Angehörige, sowohl in den Räumlichkeiten der IKK als auch in der häuslichen Umgebung. Kehl ist eng mit den verschiedenen Sozialleistungsträgern und anderen Institutionen vernetzt und kann die entsprechenden Anträge direkt aufnehmen. Er organisiert unter anderem eine notwendige Kurzzeitpflege und beantwortet auch die Fragen zum Wohnumfeld und zu erforderlichen Hilfsmitteln – ganz individuell und auf die persönliche Situation zugeschnitten.

Theja Kehl ist unter der Rufnummer 040 / 54003-265 oder per Mail an theja.kehl@ikk-classic.de zu erreichen. Weitere Informationen unter: www.ikk-classic.de/pflegeberatung

Das Bild zeigt den Pflegeberater Theja Kehl im Portrait.

Foto: Pflegeberater Theja Kehl berät persönlich und individuell.

Copyright: IKK classic

Download (JPG)