Neue Regionalgeschäftsführerin der IKK classic in Aachen

(Aachen, 24.01.2018) Andrea Erkelenz (34) ist die neue Regionalgeschäftsführerin der Regionaldirektion Aachen der IKK classic. Sie folgt Albert Michaelis, der andere Aufgaben im Unternehmen übernommen hat. Die gebürtige Neusserin startete ihre Karriere bei der DRV Rheinland und wechselte 2002 zur IKK classic. Nach der Weiterbildung zur Krankenkassenbetriebswirtin übernahm sie verschiedene Führungsaufgaben innerhalb des Unternehmens, u.a. als Vertriebsleiterin und Bereichsleiterin Kundenservice der Regionaldirektion Niederrhein.

„Als Krankenkasse des Handwerks ist es uns besonders wichtig, unsere Angebote und Leistungen auf seine spezifischen Bedürfnisse zuzuschneiden. Darum ist es mir auch wichtig, dem Handwerk und unseren Versicherten hier in der Region jederzeit als Gesprächspartnerin für alle Fragen zur Verfügung zu stehen und ihnen einen besonderen Service zu bieten“, so Andrea Erkelenz. Dabei setzt die IKK classic sowohl auf die persönliche Betreuung in einem der Servicecenter vor Ort, als auch auf einen ausgeweiteten Online-Service, der den Arbeitgebern und Versicherten sieben Tage die Woche rund um die Uhr zur Verfügung steht. „Besonders liegt mir zudem das Betriebliche Gesundheitsmanagement am Herzen. Denn in der heutigen Zeit ist es für die Betriebe und ihren Erfolg von größter Wichtigkeit, dass ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fit und gesund bleiben und hierbei können wir mit unseren Angeboten wirklich helfen“.

Die Regionaldirektion Aachen betreut an den Standorten Aachen, Mönchengladbach, Euskirchen und Düren rund 80.114 Versicherte. Die IKK classic ist mit rund 3,3 Millionen Versicherten das führende Unternehmen der handwerklichen Krankenversicherung und die Nummer 6 der Krankenkassen in Deutschland. Die Kasse hat rund 7.000 Beschäftigte an über 200 Standorten im Bundesgebiet. Ihr Haushaltsvolumen beträgt mehr als 10 Milliarden Euro.